LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  14 Bestleistungen für "Heilmänner"!  spike

Saulheim, 9./10. Juli: Stefan und Christian Heilmann starteten bei bestem Leichtathletikwetter über 100m gut in den Zehnkampf – Stefan verpasste mit Bestleistung von 12,01s nur knapp eine 11er Zeit und Christian blieb mit 12,55s nur knapp hinter seiner Bestleistung zurück. Im Weitsprung bedeuteten dann 5,45m für Christian neuen Hausrekord, den erzielte Stefan mit starken 10,83m im Kugelstoßen. Nach etwas schwächerem Hochsprung pulverisierten beide zum Abschluss des ersten Tages ihre Bestleistungen über 400m, Christian verbesserte sich um rund zwei Sekunden auf 56,32s und Stefan unterbot mit ausgezeichneten 53,50s sogar die E-Kader Norm des Landesverbands und die Qualinorm für die Südeutschen Meisterschaften.

Zu Beginn des zweiten Tages bedeuteten 16,84 und 17,24s im Hürdensprint ebenso Bestleistungen wie 24,84 und 32,00m mit dem Diskus. Pech hatte dann Christian beim Stabhochsprung wo er nach problemlosem Einspringen drei ungültige Versuche bei der Anfangshöhe hatte und so in der Mehrkampfwertung zurückfiel – mit 27,70m im Speerwerfen und 5,:07,02min im 1500m Lauf erzielte der 17-jährige dennoch zwei weitere Bestleistungen und konnte trotz der fehlenden Stabhochsprungpunkte mit Platz sechs noch einen Athleten hinter sich lassen. Stefan komplettierte den Zehnkampf mit neuem Rekord von 2,70m im Stabhochsprung und 38,98m im Speerwurf – die abschließenden 1500m gewann er klar in 4:36,40min und sammelte mit insgesamt 5375 Punkten über 800 mehr als noch im letzten Jahr – zum Sieg fehlten dem LTV-Athlet nur 18 Zähler.

Einen eher soliden Siebenkampf ohne Höhen und Tiefen absolvierte dagegen Astrid Wulfert, die mit 3108 Punkten nur unwesentlich hinter dem Vorjahresresultat blieb und mit 18,27s über 100m Hürden die beste Leistung zeigte. Uli Fehr begnügte sich an dem Wochenende mit einem Einzelstart über 110m Hürden und siegte über die zehn 1,06m hohen Hürden in 18,42s.

von: U. Fehr    Datum: 12.7.2005    Kategorie: Sport     ID: 52