LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  14. LG-Schülersportfest in Bad Dürkheim  spike

Bad Dürkheim, 27. April: Mit rund 250 Teilnehmern aus 19 Vereinen weit mehr Betrieb als bei den Langstreckenmeisterschaften am Vortag herrschte am Sonntag beim 14. Schülersportfest der LG Weinstraße, das trotz widriger Voraussetzungen reibungslos über die Bühne ging.

Trotz frühzeitiger, schriftlicher Reservierung gaben die Betreuer der verbandseigenen Zeitmessanlage an, nichts von dem Termin gewusst zu haben, es nicht einrichten zu können und reisten so nach den Langstreckenmeisterschaften direkt wieder ab, obwohl das Schülersportfest extra auf den Tag nach dieser Meisterschaft gelegt wurde. So mussten die Organisatoren um LG-Teamchef Semir Kamhawi kurzerhand auf manuelle Zeitnahme mit Handstoppuhren umstellen, was dem Erfolg der Veranstaltung auch dank bestem Leichtathletikwetter und der zügigen Abwicklung der verschieden Wettbewerbe keinen Abbruch gab. Nach dem Ausscheiden der TSG Neustadt aus der Startgemeinschaft zum Jahresbeginn, fand das traditionsreiche Sportfest der LG in diesem Jahr erstmals in Bad Dürkheim statt, nachdem es seit dem Stadionneubau in den letzten Jahren immer in Neustadt durchgeführt wurde.
Von den sechzehn zu vergebenden Goldmedaillen im Dreikampf aus Sprint, Weitsprung und Ballwurf gingen vier an den Nachwuchs der Startgemeinschaft, in der Mannschaftswertung gingen vier von sechs Siegen an die LG. In der M12 musste sich LTV'ler Andreas Kolleth nur knapp geschlagen geben, in der M11 setzte sich dagegen Marcel Werner u.a. mit neuer Bestleistung vom 43,5 Metern im Ballwurf durch. Auch der Sieg der M10 ging an die Startgemeinschaft – Simon Hennicke als einer von lediglich zwei Athleten des TV Dürkheim, die den Wettkampf im eigenen Stadion nutzten, hatte am Ende mit ausgelichen guten Leistungen deutlich die Nase vorne. In der M7 gab es einen Doppelerfolg durch Robert Wild und Jan-Philipp Werthmann, bei den Jüngsten mit 6 Jahren setzte sich Jannis Wiebke mit deutlichem Vorsprung durch.
In der W13 mussten sich die beiden LTV-Athletinnen Alina Naubereit und Rabea Klink mit den Plätzen zwei und drei begnügen, Naubereit fehlten mit 1594 Mehrkampfpunkten lediglich sechs Zähler zum Sieg. Mit 10,4 Sekunden über 75 Meter war sie schneller als alle Konkurrentinnen und erziele ebenso eine neue Bestleistung wie mit ausgezeichneten 55 Metern im Ballwurf. Einen weiteren Dreikampfsieg steuerte in der W6 Isabelle Roczanski bei. Die 12- und 13-jährigen Schüler B der Startgemeinschaft siegten darüber hinaus in der 4x75 Meter Staffel, Konstantin Oehl war in der M10 über 1000 Meter in 3:50,1 Minuten nicht zu schlagen, ebenso in der M8 Lorenz Henrich mit 4:23,9 Minuten.

von: U. Fehr    Datum: 4.5.2008    Kategorie: Sport     ID: 294