LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Sechs Titel bei Bezirksmeisterschaften  spike

Neustadt, 3. Mai: Nach dem erfolgreichen Abschneiden beim Deidesheimer Bergturnfest präsentierten sich die LTV-Leichtathleten zusammen mit ihren Kollegen der Startgemeinschaft LG Weinstraße auch bei den Bezirksmeisterschaften mit insgesamt zehn Titeln in Topform - sechs davon gingen an den LTV.
Über die anspruchsvolle 110 Meter Hürdendistanz steigerte sich Christian Heilmann deutlich auf 17,75 Sekunden und sicherte sich den Bezirkstitel ebenso wie Bruder Stefan im Hochsprung. Einen weiteren Sieg in der Männerklasse gab es durch Uli Fehr mit 41,60 Meter im Speerwurf. 26,70 Meter im Diskuswurf bedeuteten für den LTV-Vorsitzenden den Vizetitel und 9,71 Meter im Kugelstoßen Rang drei. Keinen optimalen Versuch erwischte Christian Heilmann im Weitsprung wo er sich mit 5,43 Meter und Rang drei begnügen musste. Besser machte es Heiner Oehl im 800 Meter Lauf, den er nach starken 2:11,06 Minuten als Vizemeister beendete. Gar den Titel erlief sich die Deidesheimerin Theresa Müller bei der weiblichen Jugend A mit im Alleingang erzielten 2:34,39 Minuten. Bei den Frauen erzielte Astrid Wulfert im Weitsprung gute 4,61 Meter und ließ der Konkurrenz das Nachsehen. Auch im sonst eher schwachen Kugelstoßen überzeugte sie mit glatten acht Metern und dem Vizetitel.
Überzeugen konnten auch die 1000 Meter Läufer der LG bei den A-Schülern – in der M14 siegte Max Kuchenbecker klar mit 3:05,53 Minuten und in der M15 gab es gar einen Doppelsieg durch Marc Pascal Ehlen (3:01,41 Minuten) und Rudi Schmunk, der 3:14,01 Minuten erzielte. Mit guten 1,55 Meter im ersten Hochsprungwettbewerb sprang er sich sogar zum Sieg. Noch fünf Zentimeter höher hinaus ging es für Yannik Esser bei seinem Sieg in der M14. Nicht ganz an sein Leistungsvermögen kam dagegen Andreas Kolleth in der M12 heran – die überquerten 1,25 Meter bedeuteten aber dennoch Rang zwei. Mit 27,46 Meter im Speerwurf wurde der Nachwuchsathlet Bezirksmeister. Alina Naubereit qualifizierte sich in der W13 für den 75 Meter Endlauf, steigerte sich dort noch auf 10,84 Sekunden und lief auf Platz vier über die Ziellinie. Im Weitsprung haderte sie etwas mit dem Anlauf und musste sich mit 4,55 Meter und Rang drei begnügen – starke 29,46 Meter im Speerwurf bedeuteten den Vizetitel. In der 4x75 Meter Staffel kam sie zusammen mit ihren Kolleginnen Melina Schardt, Nina Zwirtz und Schwester Leonie auf den fünften Platz.
Weitere Platzierungen in der Übersicht:
Männer
100m                  4. Heilmann Christian 12,32s
Kugelstoß           5. Heilmann Christian 8,74m
Speerwurf           2. Heilmann Stefan 36,23 m
M15
100m                  3. Hofrichter Tillman 13,12s
Weitsprung         2. Hofrichter Tillman 5,01m
M14
Weitsprung         4. Esser Yannik 4,46 m
W14
800m                  4. Weisbrodt Katharina 2:59,16min
M13
Kugelstoß           6. Magin Tobias 6,40m
Weitsprung         8. Schorer Jonas 4,10m
                            10. Magin Tobias 3,50m
M12
1000m                4. Ehlen Jan - Malte 3:34,94min
                            6. Berger-Tolkun Philipp 3:41,91min
W13
75m                     16. Zwirtz Nina 11,77s
Kugelstoß           6. Zwirtz Nina 6,04m
Weitsprung         14. Schardt Melina 3,86m

von: U. Fehr    Datum: 4.5.2008    Kategorie: Sport     ID: 296