LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  13 Landestitel für Startgemeinschaft, zwei Siege für Nachwuchs  spike

Kandel, 24. August: Mit 13 Landesmeistern kehrten die Leichtathleten der Startgemeinschaft LG Weinstraße äußerst erfolgreich von den Meisterschaften der Senioren und B-Schüler aus Kandel zurück.
Bestes Leichtathletikwetter bescherte zudem zahlreiche Bestleistungen, allen voran die wohl stärkste Tagesleistung durch Alina Naubereit, die im Ballwurf trotz leichtem Gegenwind auf tolle 55 Meter kam und sich somit den Titel in der W13 sicherte. Auch im Speerwerfen stand mit 34,31 Meter eine neue Bestleistung mit dem 400 Gramm Gerät zu Buche, die den Vizetitel bedeutete. Ebenfalls den Titel im Ballwurf sicherte sich mit Andreas Kolleth ein weiterer LTV-Athlet – der 12-jährige kam mit dem 200 Gramm Ball auf 45,5 Meter. Im Weitsprung kam der Gönnheimer mit etwas enttäuschenden 4,25 Meter auf Platz sieben – schließlich hätte seine Bestleistung von 4,82 Meter zum Sieg gereicht. Im Speerwurf verpasste Kolleth mit 27,03 Metern seine Bestleistung nur knapp und belegte ebenfalls Platz sieben. Rabea Klink konnte sich in den Vorläufen für das B-Finale über 75 Meter qualifizieren und belegte dort in 10,90 Sekunden Rang vier, 10,99 Sekunden über die anspruchsvolle Hürdendistanz bedeuteten den siebten Platz. Erneut kein Glück im Weitsprung hatten auch Klink und Naubereit, die deutlich unter ihren Möglichkeiten die Ränge 24 und elf belegten. Gemeinsam mit ihren LTV-Kolleginnen Alena Kiechle und Nina Zwirtz gewannen sie in guten 41,85 Sekunden ihren Lauf in der 4x75 Meter Staffel – in der Gesamtabrechnung von 16 Staffeln reichet es zum vierten Platz.

Gewohnt erfolgreich präsentierten sich die Senioren, auch wenn die Wettbewerbe größtenteils durch schwache Teilnehmerfelder litten. Gleich viermal siegreich war Semir Kamhawi mit 12,35 Sekunden über 100 Meter, 25,62 Sekunden über die doppelte Distanz, 29,85 Meter im Diskuswurf und 11,65 Meter mit der 7,26 Kilogramm schweren Kugel. Ein Vizetitel in 59,56 Sekunden über 400 Meter komplettierten das Mammutprogramm des LTV-Schülertrainers in der M30. Zwei weitere Sprinttitel gab es durch Andrea König-Werner, die in der W40 über die 100 Meter in 13,92 Sekunden und die doppelte Distanz in 29,28 Sekunden erfolgreich war - Karina Tossmann wurde jeweils knapp geschlagen Vizemeisterin. Drei weitere Wurftitel für den LTV sammelte Petra Meier in der W40, die im Kugelstoßen auf starke 8,93 Meter kam und auch über 28,98 Meter im Diskuswurf jubeln konnte. Komplettiert wurde der erfolgreiche Tag durch 31,33 Meter im Speerwurf.

von: U. Fehr    Datum: 25.8.2008    Kategorie: Sport     ID: 313