LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Ãœberragende Vorstellung von Lara Hümke  spike

Ludwigshafen den 14. Dezember: Mit 30 Athleten war die LG Weinstraße bei den Bezirksmeisterschaften Vorderpfalz stark vertreten. Die Athleten des LTV Bad Dürkheim, welche von den beiden Schülertrainern Christian und Stefan Heilmann betreut wurden, holten 7 Titel und 10 Vizetitel sowie zahlreiche Bestleistungen.

Den ersten Titel erlief Rudi Schmunk über die 60m Hürden bei den A-Schülern mangels Gegner reichten 10,0 Sekunden für den Bezirksmeistertitel. Mit einem Vizetitel über die gleiche Distanz, aber den deutlich höhere Männerhürden musste sich Christian Heilmann, trotz neuer Bestleistung von 9,6 Sekunden, zufrieden geben.
Deutlich größer war die Konkurrenz bei den 60 Meter. Hier konnte sich Stefan Heilmann für den Endlauf qualifizieren und sprintete dort mit 7,6 Sekunden auf den 5. Platz. Genauso schnell war der fünfzehnjährige Alexander Storck, der in seiner Altersklasse den vierten Platz belegte. Ein sehr spannendes Rennen bei dem die ersten vier innerhalb einer Zehntel Sekunde ins Ziel kamen. Noch knapper war das Finale der W13, bei dem sich alle 6 Finalistinnen mit der gleichen Zeit in der Ergebnisliste wiederfinden. Hier hatte jedoch Rabea Klink die Nase vorne und sicherte sich mit 8,6 Sekunden den Vizetitel.

Noch besser lief Celine Reichert bei der W11 über die 50m. Sie gewann das Finale mit  7,6 Sekunden. Mit ihrer Freundin Leonie Naubereit wäre ein Doppelsieg durchaus möglich, was aber durch eine vermeintlichen Fehlzuordnung der Zeiten des Vorlaufes zunichte gemacht wurde, da sie das Wettkampfgericht von dem Finale ausschloss. Eine sehr überzeugende Vorstellung lieferte Lara Hümke in der Altersklasse W10 ab, dort sprintete die erst neunjährige Friedelsheimerin mit 7,8 Sekunden auf den zweite Platz. Auch im Weitspung überzeugte sie und sprang, nach einem ungültigen, im zweiten Versuch 4,08 Meter weit. Neue Bestleistung und ebenfalls Platz zwei.
Ebenfalls sehr gut kam Leonie Naubereit in ihren Weitsprung Wettkampf, denn gleich in ersten Versuch steigerte sich die Elfjährige um fast 20 cm auf ansprechende 4,32 Meter, was am Ende den 2. Platz  bedeutete. Verletzungsbedingt sprang Schwester Alina in der W13 ordentliche 4,68m und belegte den sechsten Platz.
Der dritte Vizemeister im Weitsprung ist der Sportleistungskursler Wolfgang Heilmann, der auch im zweiten Versuch das Brett optimal traf und so 5,74m weit flog. Neue Bestleistung für den B-Jugendlichen. Bruder Christian legte im gleichen Wettbewerb eine tolle Serie hin. 5,89 Meter, gleich im ersten Versuch,  waren noch nicht genug. Dreimal noch steigerte der 20jährige seine Bestleistung auf 6,01 Meter im letzten Versuch. Weitere Bestleistungen erzielten Alexander Storck mit 5,32m, Moritz Körringer mit 4,38m (M13) und Kiechle Alena mit 4,15m.
Im Hochsprung der M12 sicherte sich Andreas Kolleth mit 1,30 Meter den Vizetitel. Die Kugelstoßwettbewerbe fanden mit Hallenkugeln statt, da die neuen Matten noch nicht geliefert worden sind. Hier gewann Stefan Heilmann, der aber nach vier Versuchen den Wettkampf beenden musste, da das einzige Wettkampfgerät auseinandergebrochen ist. In der Altersklasse M15 wurde Rudi Schmunk mit 9,86 Meter Dritter und Alexander Storck mit einem Zentimeter weniger Vierter.
Für beide ging es noch über die 300 Meter an den Start. Hier hatte Alexander mit einer schnellen ersten Runde den Vizetitel fest im Blick, bei 39,7 Sekunden blieb die Uhr stehen. Rudi teilte sich das Rennen etwas besser ein und musste sich aber mit 40,3 Sekunden mit dem dritten Platz begnügen. Davor liefen noch alle drei Heilmannbrüder die 200 Meter. Mit 24,1 Sekunden lief Stefan Heilmann ganz knapp an einer Podestplazierung vorbei. Für die jüngeren gab es jeweils "nur" eine neue Bestleistung.
Die 800m er Männer gewann Stefan in 2:05,6 Minuten. Alina Naubereit wurde Vizemeisterin mit 2:51,3 Minuten (W13).

Mit Fünf Staffeln präsentierte sich die LG Weinstraße bestens. Die A-Schüler mit Rudi, Alexander und Tillman Hofrichter konnten auf den ersten 300 Metern einen deutlichen Vorsprung herauslaufen aufgrund des letzten mislungenen Wechsels war nach 400 Meter der Vorsprung aufgebraucht und so kam Schlussläufer Louis Schäfer mit einigen Hundertstel Sekunden Abstand als zweiter ins Ziel. Genau 50 Sekunden benötigte das Quartett für die 4x100m Staffel.
Bei der  routinierten B-Schülerinnenstaffel wurde etwas mit der Reihenfolge experimentiert, so dass die Wechsel noch nicht alle optimal verliefen. Rabea Klink, Alena Kiechle, Nina Zwirtz und Alina Naubereit  belegeten so ganz knapp den vierten Platz mit 27,9 Sekunden.
Ebenfalls 4x50m mussten die C-Schülerinnen zurücklegen. Hier gingen gleich zwei Staffeln an den Start, von denen die  Staffel mit der Besetzung Julika Zwirtz, Lara Hümke, Celine Reichert und Leonie Naubereit mit 29,6 Sekunden Bezirksmeister wurden. Die zweite Staffel mit Noura Durst, Meike Witschel, Kim Huber und Franziska Fuchs wurde Achte.
Konkurrenzlos liefen Lukas Schneemann, Vasco Schardt, David Devel und Marcel Werner mit 31,2 Sekunden zum Titel.

Alle Ergebnisse gibt es hier.

von: C. Heilmann    Datum: 14.12.2008    Kategorie: Sport     ID: 338