LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Sieben Pfalztitel bei Senioren und B-Schülern  spike

Neustadt, 7. Juni: Sieben Titel und fünf weitere Podestplatzierungen holten die Senioren und B-Schüler der Leichtathletikgemeinschaft LG Weinstraße bei den Landesmeisterschaften in Neustadt.

Nach einer anstrengenden Turnfestwoche in Frankfurt war der LTV nur mit einem kleinen Team angetreten, konnte aber dennoch etliche Titel erkämpfen. Mangels ernsthafter Konkurrenz reichten Uli Fehr bei widrigen Bedingungen auch schwache Leistungen zum doppelten Titelgewinn in der M35 mit Speer und Diskus. Eine Altersklasse darunter erging es auch Semir Kamhawi nicht viel besser - lediglich im Diskuswurf holte er sich mit starken 30,73 Meter den Titel. Weitere Titel gab es für den LTV-Vize über 400 Meter, im Kugelstoßen und im Speerwurf, über 100 und 200 Meter musste er sich dagegen mit dem zweiten Rang zufrieden geben. Ebenfalls nicht zufrieden trotz Titelgewinn zeigte sich der Deidesheimer Heiner Oehl mit seinen 2:13 Minuten über 800 Meter. Umso mehr freuen konnte sich dagegen Petra Meier, die gleich im ersten Versuch den 600 Gramm Speer auf 34,01 Meter beförderte. Neben dem Meistertitel bedeutete die Weite auch neuen Vereinsrekord für den LTV und zudem die Qualifikation für die Deutschen Seniorenmeisterschaften. Für Uta Naubereit ging es in der W45 mehr um den familieninternen Wettstreit mit Tochter Leonie, den sie auch knapp für sich entschieden konnte und zudem noch Vizemeisterin wurde. Leonie Naubereit belegte in der W12 dagegen vor Ellen Meier Platz zehn. 6,92 Meter im Kugelstoßen bedeuteten Rang acht und gute 40,5 Meter im Ballweitwurf wurden mit dem sechsten Platz belohnt. Einen starken Auftritt im Sprint hatte Celine Reichert, die sich nach dem Vorlaufsieg in 10,95 Sekunden im Finale nochmals auf tolle 10,71 Sekunden steigern konnte - Vereinsrekord und die Bronzemedaille. In der M13 erzielte Ole Sturm im Weitsprung mit 4,34 Meter Rang acht und mit 35 Metern im Ballwurf den zehnten Platz.

von: U. Fehr    Datum: 13.6.2009    Kategorie: Sport     ID: 375