LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Super Sprintwetter bei Schülersportfest  spike

Neustadt, 30.Mai: Viel Glück mit dem Wetter hatten die 20 LTV’ler am Sonntag in Neustadt. Bei weitgehend trockener Witterung konnten alle Athleten gute Leistungen erzielen. Besonders erfolgreich war Ole Sturm, der die 75m in 10,25s so schnell lief wie noch nie. Auch im Ballwurf konnte er sich auf 44m im Vergleich zum letzten Jahr steigern. Im Weitsprung sollte endlich die 5m Marke geknackt werden doch leider gelang das dem dreizehnjährigen diese Mal noch nicht. Bei starkem Wind von allen Seiten standen am Ende 4,79m auf der Ergebnisliste. Über den erreichten ersten Platz mit 1336 Punkten freute Ole sich riesig, zumal er seine Bestleistung um fast 200Punkte steigern konnte.

Einen weiteren ersten Platz erreichte Lara Hümke. Sie sammelte die meisten Punkte mit 43,5m beim Schlagballwurf. (Im Gegensatz zu Ole, der mit 200gr Bällen werfen muss, sind ihre Bälle nur 80gr schwer). Ebenfalls neue Bestleistung im 50m Sprint in 7,58s. Nach 4,23m im Weitsprung stand Lara mit 1432 Punkten als Siegerin der W11 fest. Beide - Lara und Ole - schraubten mit diesen Leistungen die Vereinsrekorde im Dreikampf deutlich in die Höhe.
Katy Dietrich ebenfalls W11 erzielte im Sprint eine neue Bestleistung und wurde mit 1126Punkten siebte. Gleiches gelang Noura Durst, die den 23. Platz belegte.
Ganz knapp musste sich die jüngste Dreikämpferin Johanna Werthmann in der Klasse W6 geschlagen geben. Mit 333 Punkten fehlten ihr lediglich drei Zähler zum Sieg. Sie sprintete in 11,63s zu neuer Bestzeit. Lasse Sturm verbesserte sich gleich in allen drei Disziplinen. Bestes Ergebnis waren 3,77m im Weitsprung. Aber leider reichte es mit 864 Punkten nur für den Bronzerang. Robert Wild auch M9 wurde Zehnter. Jan-Philipp Werthmann belegt den Platz 15. Jannik Fuchs verbesserte genau wie Robert seine Sprintbestzeit und wurde mit Platz 20 belohnt. Der zehnjährige Leon Kolley wurde mit Sprintbestleistung 28.

Isabell Rozcanski schrammte nur ganz knapp an einer Podestplatzierung vorbei. Auch sie konnte sich im Sprint auf 8,81s steigern und war damit schnellste der W8. Mit 3,22m Bestleistung im Sprung wurde sie aufgrund einer schwachen Wurfleistung mit 854 Punkten Vierte. Zahlenmäßig stärker waren die W9er vertreten. Das gute Sprintwetter nutze auch Susanne Kunz aus die für die 50m 9,10s benötigte. Mit 770 Punkten wurde sie 21. Gleiches gelang Luna-Marie Frank die jedoch nur den 29. Rang erreichte direkt dahinter reihte sich Clara Witschel auf dem 30. Platz ein.
Kira Schardt W10 erreichte 876 Punkten und somit den 19. Platz.

Franziska Fuchs W12 freute sich über 27m im Schlagballwurf sowie 11,87s über die 75m Sprintstrecke. 1078 Punkt reichten für den dreizehnten Platz sowie zu Bestleistung Nummer drei. Direkt dahinter mit 1055 Punkten Julika Zwirtz, die auch im Sprint erstmalig unter zwölf Sekunden blieb und 3,64m weit sprang. Drei Bestleistungen und damit das erste Mal über 1000 Punkte im Dreikampf. Nicht ganz schaffte das Meike Witschel, die mit 999 Punkten den 16. Platz belegte. Und blieb wie Julika und Franziska mit 11,99s im Sprint unter zwölf Sekunden.

Neben dem Dreikampf liefen auch viele noch die 800m bzw. 1000m Strecke. Die beste Platzierung erreichte Dominic Dietrich (M13), der in 3:37,51min zugleich neue Bestzeit lief. Aber auch Schwester Katy lief bei den elfjährigen Schülerinnen auf den zweiten Rang. Für die 800m benötigte sie 2:53,45min. Der dritte Silberrang ging in 3:03,66min an Isabelle (W8) und noch einmal Silber für Clara in 3:16,03min, die beide neue Bestzeiten liefen. Trotz eines langen Endspurts konnte Susanne Clara nicht mehr einholen, war aber sehr zufrieden mit dem dritte Platz in 3:18,99. Als elfte kam Luna-Marie ins Ziel. Noch schneller waren die zwölfjährigen Meike und Franziska unterwegs. Krankheitsbedingt konnte Franziska nicht ganz so schnell laufen wie Meike, die in 2:47,93min den dritten Platz belegte. Jedoch konnte beide ihre Bestzeit unterbieten. Mit einer weiteren sehr guten Zeit lief Jannik nach 3:55,26min als fünfter durchs Ziel. Patrik (M9) und Leon (M12) Scholtissek die beide nur für die 1000m gemeldet waren nicht ganz in topform und belegten in ihren Altersklassen die Ränge sechs und fünf. Leon Kolley wurde fünfzehnter.

In der Mannschaftswertung der Dreikämpfer erzielten die LTV’ler gemeinsam mit den Athleten der TSG Deidesheim folgende Ergebnisse:
Schülerinnen B 5076 Punkte Platz 2
Schüler D 3995 Punkte Platz 1

Schülerinnen D 4929 Punkte Platz 1


von: C. Heilmann    Datum: 2.6.2010    Kategorie: Sport     ID: 457