LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Trainingslager Spanien 17. bis 24. April  spike

Palma de Mallorca, 17. April: Nach nächtlicher Anreise zum Flughafen Stuttgart haben es Alle in den Flieger geschafft und wir sind planmäßig gegen 8 Uhr auf der Urlaubsinsel gelandet. Nach kurzem Stadtbummel in Palma geht's am frühen Nachmittag in den Nordosten der Insel zu unserer Finca zwischen Capdepera und Cala Mesquida. Ob der Lidl Sonntag tatsächlich bis 15 Uhr auf hat, Kreditkarten akzeptiert werden, es was leckeres zu Essen gab und die erste Trainingseinheit erfolgreich absolviert wurde, erfahrt ihr an dieser Stelle vielleicht in den nächsten Tagen, spätestens am Ostersonntag wenn der Großteil wieder nach Deutschland zurückgekehrt ist. Palma Stadtmitte im Eiscafe dummerweise mit langen Hosen - es ist heiß!!!


Update 18.4.: Der Supermarkt hatte offen und Tobi und Mo - separat aus Schottland angereist - hatten schon fleißig eingekauft so dass dem Standard-Selbstverpflegungs-Trainingslageressen Spagetti Bolognese nichts im Wege Stand. gegen 22 Uhr waren angesichts der doch recht ermüdenden Anreise Alle freiwillig im Bett, nach Frühstück um 7.45 Uhr stand von 9 bis 11 Uhr schließlich die erste Trainingseinheit auf dem Programm.


Bei bestem Wetter fanden am Montag die ersten zwei Trainingseinheiten statt. Mit reichlich Sonnencreme eingeschmiert war das auch kein Problem.  Zur Regeneration zwischen der morgendlichen Hürdeneinheit und der Vertiefung am Nachmittag nutzen fast alle Athleten den hauseigenen Pool zum Abkühlen Erholen und Baden. Nach Training am Nachmittag und Erholung am Pool wurde der Grill angefeuert und das Abendessen zubereitet.

Am nächsten Morgen ging es noch vor dem Frühstück an den Strand, jedoch nicht zum Baden sondern als erste Trainingseinheit. 10min zum Strand und etwas länger zurück, weil es bergauf ging zurück anschließend wurde gefrühstückt und zum Stadion gefahren. In zwei Gruppen wurde Weit- und Hochsprung trainiert. Leider wurde das Wetter immer windiger und wolkiger jedoch störte das Keinen in der Mittagspause im Pool zu baden.
Nachmittags wollten wir erneut ins Stadion jedoch war es zugeschlossen und keiner war da, der uns aufschließend konnte. Also wurden die Tempoläufe kurzerhand gestrichen und an den Strand gefahren. Aber wieder nicht zum Baden sondern zum Sprinttraining im Sand. Nach einer anstrengenden Stunde spielten einige noch etwas Frisbee und Volleyball, andere fuhren schon wieder nach Hause.

Der Mittwoch war der einzige trainingsfreie Tag, diesen nutzen 10 LTV'ler um an das Cap de Fermentor (Nordende von Mallorca) zu fahren um die Landschaft zu bewundern. Noch schöner wäre der Ausflug bei etwas besserem Wetter gewesen, bei sehr viel Wind und nur vereinzelten Wolkenlöchern waren trotzdem alle begeister von der Natur, den engen Straßen und viele, mehr. Der Rest der Gruppe bestiegen in der nächsten Umgebung der Finca einen Berg, was aufgrund fehlender Wege bzw. Markierungen sehr abenteuerlich war.

Donnerstagmorgen ging es nach der morgendlichen Laufeinheit erneut ins Stadion. Mehr oder weniger ausgeruht wurde noch einmal Weit- und Hochsprung trainiert. Und am Nachmittag etwas Wurf und längere Sprints. Am Nächsten Morgen dem Karfreitag wurde Cala Rajada "besichtigt", eine typische Touristenstadt mit mehr Restaurants und Geschäften als alles andere ;-)
Nachmittags wurde dann bei deutlich wärmeren und sonnigeren Wetter erneut Hürden trainiert. Für den Samstag standen noch einmal zwei Trainingseinheiten auf dem Plan, die jedoch aufgrund der Erschöpfung recht kurz gehalten wurden. Nach 2x3x200m am Nachmittag war dann endlich der Trainingsplan beendet und der eine Teil ging in die Stadt zum Eis essen und ein anderer ans Meer um endlich einmal dort gebadet zu haben. Bei sehr hohem Wellengang und Sonnenschein war das ein perfekter Abschluss.

Die Abende Auf der Finca wurden mit diversen Aktivitäten gefüllt, vom einfachen "chillen" über Pokerrunden, Wettpuzzeln oder nächtliches Baden im Pool kam jeder auf seine Kosten.

Am Ostersonntag ging das Flugzeug um 12:00Uhr Richtung Heimat und um 16:00Uhr waren alle glücklich aber sehr müde wieder zurück in Bad Dürkheim.

von: U. Fehr    Datum: 26.4.2011    Kategorie: Sport     ID: 529