LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Langstaffeln erfolgreich  spike

Kirchheimbolanden, 18. Mai: Vier Staffeln der LG Weinstraße gingen am frühen Mittwochabend in Kirchheimbolanden bei den Pfalzstaffelmeisterschaften an den Start. Den Anfang machten die zwei Staffeln der B-Schülerinnen. Das Gedränge kurz nach dem Start war groß, denn es gingen elf Staffeln auf die 800 Meter Strecke. Katy Dietrich und Franziska Fuchs begannen das Rennen im Mittelfeld und konnten dort auch  zeitgleich nach ca. 2:50min das Staffelholz an Meike Witschel bzw. Julika Zwirtz übergeben. Julika  konnte dem Tempo von Meike etwa eine Runde gut folgen musste dann aber abreisen lassen, Meike konnte die Lücke auf das führende Trio schließen und machte im Schlussspurt sogar noch einen Platz gut, sodass sie als dritte auf Laura Becker wechselte. Kurz nach dem Wechsel war das Führungstrio noch eng zusammen. Die Führende verschärfte das Tempo stark, sodass Laura nach kurzer Zeit abreißen musste.  Nach ca. 2:45min brachte Laura dann das Staffelholz als dritte ins Ziel. Das Trio benötigte insgesamt sehr schnelle 8:23,99 Minuten für die 3x800 Meter. Julika die in der zweiten Mannschaft lief konnte das Staffelholz an Lara Hümke weitergeben, die nach 8:36,83 Minuten als Vierte ins Ziel lief.

In einem gemeinsamen Lauf starteten die Männer, A-Jugend und B-Jugend. Leider konnte verletzungsbedingt zum ersten Mal seit sechs Jahren keine Männerstaffel an den Start gehen. Jedoch zeigten sich die zwei Jugendmannschaften stark mit jeweils einem Vizetitel. 8:40,15 Minuten benötigte das Trio um Marc-Pascal Ehlen, der nach 1000 Metern das Staffelholz als erster an Philipp Rahmisch übergeben konnte. Dieser begann die ersten 200 Meter sehr schnell konnte aber am Ende trotzdem noch eine Zeit knapp unter drei Minuten laufen und das Holz an Alexander Storck übergeben, der dann das Rennen im Windschatten der Konkurrenz lief und erst auf der letzten Runde überholt wurde. Diesen kleinen Vorsprung konnte der Sprinter dann in einem längeren Endspurt wieder aufholen und gelangte an Zweiter Position ins Ziel. Etwas langsamere waren die B-Jugendlichen. Hier startete Philipp Bletzer und übergab an Moritz Knörringer. Schlussläufer Tobias Magin konnte trotz einer schnellen 1000 Meter Zeit unter drei Minuten den Rückstand nicht mehr aufholen und kam nach 9:50,57 Minuten ebenfalls als Zweiter ins Ziel.

von: C. Heilmann    Datum: 18.5.2011    Kategorie: Sport     ID: 537