LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Live Ergebnisse von den DMKM in Einbeck - Alex Bronze im Mehrkampf - Andreas fünfter im Schleuderball  spike

Einbeck, 17. September: Samstag 8:36Uhr die ersten Wettkämpfer (Isa, Andrea, Astrid, Andreas) breiten sich auf die Wettkämpfe vor, während vier weitere Athleten noch in der Unterkunft schlafen können.
Noch ist es trocken und recht kühl. Mal schauen ob die Wolken noch verschwinden.

10:14 Die Seniorinnen haben ihre ersten zwei Disziplinen absolviert. Bedingt durch die kühlen Temperaturen und ein paar Tropfen Regen fielen die 100m Zeiten nicht so gut aus wie gewünscht, lediglich Astrid konnte ihre Saisonbestleistung auf 15,10 Sekunden steigern. Im Weitsprung war Isa hocherfreut über gesprungene 4,07m im dritten Versuch. Astrid und Andrea blieben mit 4,31 und 4,37 unter ihren Möglichkeiten.
Im Schleuderball der M14/15 behielt Andreas nach einem ungültigen Versuch die Nerven und steigerte seine Bestleistung im zweiten Versuch auf über 45 Meter und konnte im dritten Versuch mit über 47 Metern sich erneut verbessern. Jetzt heißt es abwarten ob der Endkampf erreicht ist.

11:13 Andreas erreichte als Fünfter den Endkampf und steigerte sich aber nicht mehr. Mit dem erfolgreichen Wettkampf ist der Gönnheimer sehr zufrieden sagt aber: "Da geht morgen noch was. Die 50 Meter werden dann im Mehrkampf geworfen." Die Damen steigerten sich im Schleuderball im Vergleich zur Qualifiakation vor vier Wochen deutlich. Astrid warf über 27 Meter, Andrea über 33 Meter und Isa über 34 Meter und damit neue Bestweite. Gleich geht Alex an den 100m Start, Christian hat endgültig seine Teilnahme abgesagt.

11:59 Das Wetter wird immer besser die Sonne kommt immer öfters zwischen den Wolken hervor. Alex startete mit einen hervorragendem 100 Lauf in den Fünfkampf, mit schnellen 11,33 Sekunden lief er die zweitschnellste Zeit seiner Altersklasse. Im Kugelstoßen ließ Andrea die Kugel auf auf 8,68 Meter fliegen. Auch Isa übertraf mit 8,12 Meter die 8-Meter Marke.

12:56 Wegen Anlaufproblemen konnte Alex seine gute Position in der Mehrkampf nach den Sprint nicht halten und verlor mit 5,24 Metern deutlich an Punkten gegeüber der Konkurrenz. Die 1000m der W30+ sind mittlerweile auch zuende. Astrid und Isa konnten anfangs noch mit einer schnellen Gruppe mitlaufen ließen dann aber etwas abreißen. Auf der Zielgerade setzte Isa zu einem Schlusspurt an und konnte Astrid noch überholen. Glücklich den Wettkampf beendet zu haben wird nun auf die Siegerehrung gewartet.


In Kürze beginnt das Steinstoßen für Mike und das Schleuderballwerfen für Lara.

13:57 Alex zeigte das der Weitsprung nur ein Auschrutscher war und warf den 1,5kg schweren Schleuderball gleich im ersten Versuch über 51 Meter weit. Damit steigerte er seine Bestweite um mehrere Meter. Im weiteren Verlauf steigerte er sich aber nicht mehr. Mittlerweile war auch die Siegerehrung für Andreas, der sich von der 12 Position laut Meldeliste auf den fünften Rang verbessert hat und mit 47,70 Meter den Vereinsrekord um nur acht Zentimeter verpasst hat.
Herzlichen Glückwunsch

Der Schleuderballwurf von Lara verzögert sich wie schon bereits beim ersten Wurf von Andreas abzusehen war, denn die Wettkämpfer durften sich erst um 9:00Uhr einwerfen und begannen dann mit 20 minütiger Verspätung.

15:29 Unzufrieden war Mike über seinen Steinstoßwettkampf. Einen sehr guten zweiten Versuch über acht Meter wurde als ungültig gewertet, da er mit dem Fuß die Balkenoberseite berührte. 7,95m reichten nicht für den Endkampf und so war der Wettbewerb nach drei Versuchen beendet. Auch Alex der parallel mit Kugelstoßen beschäftigt war kam nicht über 10,60 Meter hinaus. Nach dieser schwächeren Disziplin konnte er gerade im abschließendem 1000m Lauf seine Sprintqualitäten unter Beweis stellen und konnte auf der Zielgeraden noch einen Platz gut machen und kam als Zweiter ins Ziel.

Die Platzierungen vier, fünf uns sieben erreichten Andrea, Isa und Astrid. Sie konnten ihr Fünfkampfresultat von der Qualifikation alle steigern.
Im gerade laufenden Schleuderballwettbewerb der W12/13 mit 32 (!) Teilnehmerinnen zeigte Lara einen sehr guten ersten Versuch. Über 31 Meter!

16:35 Zwei weitere Verusuche über 30 Meter reichten leider nicht für den Endkampf. Enttäuscht über die Platzierung (18.) aber letztendlich glücklich über die Weite ist Lara nach ihrer Premiere bei den nationalen Titelkämpfen.
Als nächstes und letztes für den heutigen Tag ist Mike an der Reihe mit Schleuderball.

18:04 Nachdem der Akku schlapp gemacht hat war etwas länger Sendepause, jetzt habe ich aber wieder Strom und sogar einen Stehtisch direkt am 300 Meter Start :-). Mike hat im Schleuderball im zweiten Versuch über 51 Meter geworfen und wartet nun auf die Auswerteung für den Endkampf.
Davor fand die Siegerehrung von Alex statt, der über die 1000m mit 2:59,1 sein Ziel unter drei Minuten zu bleiben erreichte. Insgesamt erkämpfte sich der achtzehnjährige mit 55,54 Punkten die Bronzemedaille sowie Vereinsrekord.

-- Herzlichen Glückwunsch! --


Leider reichte es für Mike im Schleuderball nicht unter die besten acht zu kommen.

Damit ist ein langer und erfolgreicher Wettkampftag zu Ende. Jetzt gehts unter die Dusche und um 20:00Uhr zum Aktivenabend :-)
Morgen um 9:00Uhr geht es weiter mit den Schülern und B-Jugendlichen insgesamt sechs Starter.

von: C. Heilmann    Datum: 17.9.2011    Kategorie: Sport     ID: 577