LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Silber für Lara, Bronze für Andreas  spike

Einbeck, 18. September: Sonntag 8:21Uhr Bei ähnlich schlechtem Wetter wie gestern befinden wir (Lara und Christian) uns bereits im Stadion. Der Wetterbereicht sagt etwas regen für heute Vormittag hervor. Hoffen wir das Beste.
Um 9:00Uhr geht es mit Kugelstoßen für Lara los.

9:39 Lara begann den Kugelstoßwettbewerb mit guten sieben Meter, im zweiten Versuch steigerte sie sich auf 7,12 Meter. Nun geht es zum Schleuderball. Andreas ist gerade die 100m in 12,70 Sekunden gesprintet und damit neue Bestleistung.

10:54 Marcel 12,8s auf 100m, Mike mit 12,40s ein guter Anfang. Andreas Bestleistung im Weitsprung 5,39. Hat sein eigenes Ziel um einen Zentimeter verpasst. Nun sind Rabea und Nina sowie Lara mit dem Sprint an der Reihe.

12:37 Die Sprinzteiten: Rabea gute 13,42, Nina 14,6 sowie Lara 10,24s auf 75m die damit ihr Bestleistung um drei hundertstel Sekunden verbesserte.
Im Kugelstoßen verbesserte Andreas im Zweiten Versuch seinen Vereinsrekord auf 12,48Meter und ließ im dritten Versuch nocheinen Stoß über 12 Meter folgen (12,34).
Lara zeigte im Weitsprung im ersten Versuch 4,90 und das war auch gleich ihre Tagesbestweite auf der sehr weichen Anlaufbahn.
Andreas konnte auch im folgenden Schleuderball mit 48,26m einen weiteren Vereinsrekord aufstellen.
Vero verbesserte sich ebenfalls im Schleuderball auf über 27m und auch der Kugelstoß war mit 7,70 Meter Bestleistung.
Der Weitsprung von Mike war ein Reinfall und er versucht jetzt im Kugestoß diesen Fehler auszubügeln.
Auch die Resultate von Nina und Rabea dier eben erst mit dem Weitsprung fertig wurden liegen noch nicht vor, der Weitsprung dauerte so lange, weil alle zwei Riegen an einer Anlage sprangen.

14:00 Die ersten Mehrkämpfe sind nun beendet. Lara begann die 1000m sehr gemütlich steigerte sich aber mit einem starken Schlussspurt auf 3:42,7 Minuten und stellte damit einen weiteren Vereinsrekord auf. Auch Andreas steigerte sich auf neue Bestleistung in 3:24 Minuten. Er machte es aber ähnlich wie Lara mit einem langsamen Beginn und einem schnelle langen Endspurt. Der aber etwas langsamer war als Laras. Marcel benötigte ca. 3:32 Minuten Nun heißt es für alle drei warten auf die Siegerehrung.

14:07 Vero konnte sich im Weitsprung auf gute 4,80 steigern und ein weiter dritter Verusch war leider einige Zentimeter übertreten. (Ihr Sprintzeit betrugt 13,79 Sekunden)
Auch beim Kugelstoßen lief es bei Mike nicht rund und er musste sich mit lediglich 10,58 Meter zufrieden geben.
Ebenfalls nicht rund lief das Kugelstoßen bei Rabea und Nina die weit unter ihren Möglichkeitn blieben.
Etwas besser dann der Schleuderball für Nina, die sich im ersten Versuch ihre Bestleistung auf 33,73 etwas verbesserte. Rabea war mit gut 33 Meter nicht zufrieden.

14:19 Nun ist auch Vero über 1000m im Ziel in 3:48 Minuten auch ihr Rennverlauf war genauso wie die vorherigen. Ein langsamer Beginn und ein starkes Finish.
Im Schleuderballwurf lief es auch für Mike nicht gut, der lediglich 48 Meter warf.

15:00 Nun sind alle Wettkämpfe beendet und es sieht etwas nach Regen aus. Mike beendet den Wettkampf sehr versöhnlich mit starken 3:20 Minuten. Auch für Nina die als einzige Athletin die andere Taktik wählt schnell loszulaufen wurde mit Bestzeit von 3:28 Minuten belohnt. Rabea musste das Rennen aufgrund Atemprobleme nah 200 Meter nicht aufgeben konnte aber nur noch langsam weiterlaufen und blieb deutlich über vier Minuten.

Nun heißt es warten auf die Siegerehrungen.

Bronzerang für Andreas Kolleth

Herzlichen Glückwunsch

Er setzte sich mit 51,40 Punkten in einem 32 Köpfigen Feld durch.


Silberrang für Lara Hümke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Herzlichen Glückwunsch!

Ganz knapp war der Kampf ums Podest Lara hatte mit 47,23 Punkte den zweiten Rang erreicht. Die Goldmedaille war bei 47,27 Punkte und rang Drei mit 47,21 Punkte, Platz vier 47,0 Punkte. Insgesamt gingen in der Altersklasse W12/13 31 Athletinnen an den Start. Bis auf Lara waren alle Mädels bis zum fünften Platz Jahrgang 98, also ein Jahr älter.
Auch bei Andreas ging es knapp zu hier fehlten 0,44 Punkte auf die Silbermedaille aber nach hinten war viel Platz mit knapp einem Punkt.


15:34 Der angekündigte Regen hat nun eingesetzt, aber wir sitzen trocken auf der Tribüne


16:18 Nachtrag: Marcel ist in der Alterklasse M14/15 (wie Andreas) mit 44,69 Punkten 20. geworden.
Vero (W14/15) belegte mit 46,32 Punkten bei ihrer nationalen Premiere den 21. Rang. Auch ihnen Herzlichen Glückwunsch.

Nina belegte in einem durchwachsenen Wettkampf mit 47,07 Punkten den 10. Platz. Rabea wurde mit 45,70 Punkten zwölfte. Mike wurde mit 49,49 Punkten fünfzehnter.

von: C. Heilmann    Datum: 18.9.2011    Kategorie: Sport     ID: 578