LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Wingertcrosslauf mit großen Kinder-Starterfeldern  spike

Bad Dürkheim, 22. Oktober - "Ab durch den Wingert" hieß es am Samstag zum fünften Mal am Bad Dürkheimer Spielberg. Insgesamt 172 Starter, darunter erfreulich viele Kinder, machten sich beim fünften Wingertcrosslauf auf die Strecken zwischen den Rebzeilen.

59 Kinder und Schüler bis zu elf Jahren starteten über die ca. einen Kilometer lange Runde. Als jüngste Starterin bewältigte die erst vier Jahre alte Katharina Koch das Rennen, da sie ihrer großen Schwester Franziska (W7) nicht immer nur zusehen möchte. Gemeinsam mit den LTV-Kolleginnen Johanna Werth und Dana Jerg liefen unsere vier Jüngsten tolle Rennen. Johanna wurde als schnellste Siebenjährige in 5:16 Minuten Vierte in der Wertung W8, Franziska lag kurz hinter ihr auf Rang sechs. Katharina und Dana hielten gut durch und wurden Neunte und Zehnte. Bei den Jungs lag Dominik Rupp, ebenfalls erst sieben Jahre alt, nach 4:54 Minuten auf Rang acht der M8.

Mit sehr schnellen Isabelle Roczanski siegte in der W94:03 Minuten siegte Isabelle Roczanski in der W9, die gleichaltrige Lilli Faulhaber kam als sechste ins Ziel. Gleich sechs LTV-Starterinnen gingen bei den Schülerinnen C an den Start. Natalie Rupp (W10) siegte klar vor Clara Witschel, und die Teamkameradinnen Saskia Woidy, Luna-Marie Frank und Elli Karstedt belegten die Plätze fünf bis sieben. Kira Schardt (W11) wurde Dritte. Im selben Lauf starteten Mortiz Stobbe (M10), der Fünfter wurde, sowie Patrik Scholtissek und Leon Kolley (M11), die die Plätze zwei und acht belegten.

Mäßiger war die Beteiligung der Zwölf- bis Fünfzehnjährigen, die eine große Runde über 2,05 Kilometer zu absolvieren hatten: Lediglich 13 Starter lockte die Strecke. Katy Dietrich (W12) siegte in 8:27 Minuten ebenso konkurrenzlos wie Leon Scholtissek (M13) in 7:43 Minuten. Meike Witschel (W13) kam zeitgleich mit LG-Kollegin Laura Becker nach 8:34 Minuten ins Ziel, lag aber ganz knapp hinter ihr auf Rang zwei.

Familie Witschel/Wündisch war als einzige "LTV-Familie" vollzählig beim Wingertcrosslauf am Start: Nach Clara und Meike starteten ihre Eltern Marion und Matthias über 4,2 Kilometer. Marion Wündisch (W40) wurde in 22:02 Minuten Vierte, Matthias Witschel kam nach 19:08 Minuten als Zehnter der über 40-jährigen Männer ins Ziel. "Die Strecke ist jetzt viel schöner als die kürzere letztes Jahr", stellte er nach dem Lauf fest. Gleich in beiden Hauptläufen, sowohl über 8,2 als auch über 4,1 Kilometer, ging Steffen Faulhaber (M40) an den Start und belegte die Ränge elf und acht.

Viel Spaß hatten alle Teilnehmer bei der abschließenden Biathlon-Staffel, bei der in den Altersklassen U50 und Ü50 zehn Teams am Start waren. In der U50 siegte ein Team vom LC Hassloch vor dem LC Donnersberg und dem LTV-Team mit Lara Hümke, Franziska Fuchs und Meike Witschel. Leon Kolley und Leon und Patrik Scholtissek kam auf den vierten Rang und das Mädchen-Team mit Clara Witschel, Saskia Woidy und Kira Schardt wurde Sechste. In der Ü50 gewann das LTV-Team mit Tobias Magin, Thomas Kolleth und Matthias Witschel.

von: I. Scholtissek    Datum: 24.10.2011    Kategorie: Sport     ID: 588