LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Regeländerungen 2012  spike

Einiges wurde im Laufedes Jahres ja schon bekannt, was sich in Zukunft in der Leichtathletik ändern wird. Ich versuche nun die wichtigsten Änderungen der neuen DLO (Deutsche-Leichtathletikordnung) kurz zusammenzufassen. (Aus Gründen der Lesbarkeit verzichte ich in den meisten Fällen auf die explizite Nennung der weiblichen Form):

  1. Neue Altersklassenbezeichnungen. Diese wurden an den internationalen Gebrauch angepasst und sind in diesem PDF übersichtlich dargestellt.
    Aus der männlichen Jugend A wird männliche Jugend U20 (MJ U20) Sie umfasst also die 18- und 19- Jährigen. Analog gilt das für die B-Jugend, daraus wird MJ U18. Auch die Schüler werden einheitlich benannt. Aus Schüler A (14, 15 Jahre) wird MJ U16, aus Schüler B: MJ U14 usw.
  2. Für die Schüler bis 11 Jahren wir ein neues Wettkampfsystem eingeführt: „Kinderleichtathletik“ Ziel ist es mit Mannschaftswettbewerben und unterschiedlichen Disziplinen den noch jungen Sportlern die gesamte leichtathletische Disziplinvielfalt in kindgerechter Form anzubieten. Damit ist ein neues Konzept geschaffen worden, dass den Kindern Spaß am Wettkampfsport vermitteln soll.
    Alle Disziplinen gibt es hier als übersichtliche Wettkampfkarten zum downloaden.
    Der DLV fährt jedoch zweigleisig und erlaubt auch in den Klassen U12 und U10 weiterhin alle klassischen“ Disziplinen. Für die U8 ist nur das Kinderleichtathletikkonzept vorgesehen.
  3. Weitere kleine Regeländerungen:
    • weiblich U18 stößt mit 3kg Kugel (alt 4kg)
    • weiblich U18 wirft mit 3kg Hammer(alt 4kg)
    • [ab 2013 weiblich U18 wirft mit 500gr Speer (alt 600gr)]
    • weiblich U14 wirft mit 200gr Ball (alt 80gr)
    • männlich U16 und männlich U14 läuft nur noch 800m Mittelstrecke (alt 1000m)
    • männlich U14 und männlich U12 läuft nur noch 3x800m Staffel (alt 3x1000m); [Die anderen Klassen Männer, U20, U18, U16 laufen weiterhin 3x1000m!]
    • weiblich U16 die Reihenfolge des Siebenkampf ändert sich. Damit der erste Tag als Vierkampf gewertet werden kann. 1. Tag: 100m, Weit, Hoch, Kugel und 2. Tag: 80m Hürden, Speer, 800 Meter (Weit und Hürden gegenüber früher getauscht).
    • männlich U16 der Achtkampf wird um 100m auf einen Neunkampf erweitert (1. Tag: 100m, Weit Kugel, Hoch und 2. Tag 80m Hürden, Diskus, Stab, Speer, 1000m)
    •  U14 der Blockwettkampf wird nur noch in einer Form angeboten:  Basis" mit den Disziplinen 75m, 60m Hürden, Weit, Ball, 2000m. (Die Blöcke Sprint/Sprung, Lauf und Wurf gibt es weiterhin für die U16)
  4. DMM Wettbewerbe ändern sich teilweise, einige werden gestrichen so zum Beispiel bei den Aktiven die Bezirksliga, die Bundesliga wird zur Gruppe 1 umbenannt etc.
  5. Die Austragung von Seniorenmeisterschaften werden international angepasst. Es existiert weiterhin die Klasse M/W30 ledigliche deutsche Meisterschaften werden erst ab Klasse M/W35 ausgetragen.
  6. Doppelstarts sind erlaubt, so darf zum Beispiel ein U18 Kugelstoßer auch am Wettbewerb der U20 teilnehmen nicht jedoch bei der Aktiven Klasse. Früher durfte pro Disziplin nur in einer Altersklasse gestartet werden.

Ein paar weitere Regeln wurden verändern, die aber nicht das aktive Wettkampfgeschehen betreffen.
Sollte ich dennoch etwas vergessen haben bitte melden.


Noch ein paar Links zu den Thema:

von: C. Heilmann    Datum: 20.12.2011    Kategorie: Sport     ID: 606