LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Langstaffeln erfolgreich - Vizetitel für WU14  spike

Herxheim, 23. Mai: Drei LG Weinstraße-Mannschaften traten bei den Pfalzstaffelmeisterschaften über 3x800 Meter bzw. 3x1000 Meter an. Als erstes gingen die Staffel der weiblichen Jugend U14 an den Start unter den Startläuferinnen Katy Dietrich. Die dreizehnjährige startete mit einem moderatem Tempo und hielt sich eine Runde direkt hinter der Führenden Staffel und steigerte dann in der zweiten Runde das Tempo und konnte mit viel Vorsprung als erste auf Clara Witschel wechsel, die den Vorsprung rund 200 Meter halten konnte dann aber überholt wurde aber noch als zweite das Staffelholz an Lara Hümke übergeben konnte. Lara baute den Vorsprung auf den dritten Platz wieder aus konnte aber keinen Platz nach vorne gut machen. Die drei Mädchen liefen alle drei inoffizielle Bestzeit über 800 Meter und freuten sich am Ende über einen guten zweiten Platz in 8:26,8 Minuten.
Die Staffel der U16 wurde von Meike Witschel ins Rennen geschickt. Auf vierter Position wechselte Meike auf Fiona Cierniak, die die Position halten konnte Natascha Müller verbesserte konnte kurz vor der Ziellinie den dritten Platz erkämpfen.
Einen weiteren dritten Platz gab es für die Männermannschaft mit Marc-Pascal, Stefan und Christian Heilmann. Marc-Pascal konnte als Startläufer die Konkurrenz noch in Schach halten und wechselte nach 2:44 Minuten auf Stefan, der zwischenzeitlich auf den dritten Rang zurückfiel. Mit einem starken Schlussprint schob sich Stefan noch einmal auf den zweiten Rang vor. Und übergab an Bruder Christian, der den zweiten Platz fast 300 Meter verteidigen konnte, dann aber den Gegener passieren lassen musste, da das Anfangstempo zu hoch war. In schnellen 8:31,6 Minuten wurde das Trio Dritter.

von: C. Heilmann    Datum: 26.5.2012    Kategorie: Sport     ID: 652