LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Pfalzjugendmeisterschaften Ludwigshafen - Lara dreimal Erste  spike

Ludwigshafen 12. Januar:  Zum ersten Wettkampf im neuen Kalenderjahr, fanden sieben LTV-Athleten den Weg in die Ludwigshafener Halle, wo vier Wochen vorher die Bezirksmeisterschaften stattgefunden hatten. Mit einer Ausbeute von vier Ersten und zwei Zweiten Plätzen war der erste Tag der Meisterschaften sehr erfolgreich. Gleich den ersten Titel über die 60m Hürden ersprintete Rabea Klink, welche am Nachmittag  noch über die 60m knapp am Finale vorbeilief. Mit ihrer Freundin Nina Zwirtz konnte sie anschließend beim ersten Kugelstoßwettkampf mit der vier Kilo Kugel ein weiteres Mal auf das Podest kommen. Nina hatte mit 8,51m knapp die Nase vorne und so belegten sie die Plätze zwei und drei hinter Jugendweltmeisterin Christin Hussong.

Nach langer Trainingspause, aufgrund einer Verletzung, startete Mike Wolf erstmals wieder und konnte sich über eine neue Bestzeit über die 60m freuen. Auch Tobias Magin ging über die 60m an den Start und kam auf fünf Hundertstel an seine Leistung der Bezirksmeisterschaften heran, womit er zufrieden war. Weniger zufrieden waren Mike und Tobi im Weitsprung bei dem sie unter ihren Möglichkeiten blieben. Thomas Kolleth dagegen steigerte sich nach Anlaufproblemen in den ersten Versuchen auf seine neue Bestleistung von 5,25m und konnte damit zufrieden sein. Eine weitere Bestleistung erreichten Thomas und Mike dann im Kugelstoßen. Thomas brachte die Kugel erstmals über 10 Meter und auch Mike konnte die 11 Meter Marke erstmals übertreffen. Beide erreichten in ihren ersten Versuchen die Bestweite und Mike mit 11,14m sogar den dritten Platz!

Über die 800m ging vom LTV Leon Scholtissek an den Start. Nach einer sehr schnellen ersten Runde musste er das Tempo anschließend etwas reduzieren, blieb allerdings in den weiteren Runden deutlich unter der Vorgabe, so dass er am Ende mit neuer Bestleistung (2:18,18min) und dem Vizetitel zufrieden seien konnte.

Mit drei Starts und drei Siegen stellte LTV Athletin Lara Hümke einmal wieder super Leistungen auf. Die 60m Hürden lief sie in sehr schnellen 9,66s überaus deutlich, obwohl sie im Training noch Probleme mit den neuen Hürdenabständen hatte. Bei den folgenden 60m sprintete die 14jährige die schnellste Zeit von den 22 angetretenen Jugendlichen. Im Finale erreichte sie dann wieder einmal die schnellste Zeit (7,97!), welche sogleich neue Bestleistung und den Sieg bedeutete. Im abschließenden Weitsprungwettbewerb, der direkt nach dem Finale der 60m stattfand, kam sie ohne Einspringen mit 4,85m mit ein paar Anlaufproblemen sicher ins Finale. Hier konnte sie sich weiter steigern und erreichte nach 4,89m im vierten mit 4,97m im fünften und 4,96m im sechsten Versuch drei super Weiten, die alle drei für den Sieg gereicht hätten.

von: S. Heilmann    Datum: 13.1.2013    Kategorie: Sport     ID: 707