LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  LTV bei Süddeutschen Hallenmeisterschaften dabei  spike

Frankfurt, 3. Februar: Für die am zweiten Tag der Süddeutschen Hallenmeisterschaften in Frankfurt terminierten 60m Läufe der U18 konnte sich Vero Nahe qualifizieren. Leider standen die Vorzeichen für den Wettkampf auf Grund einer gerade auskurierten Erkältung nicht ganz so gut wie vor zwei Wochen bei den Rheinland-Pfalzmeisterschaften in Ludwigshafen. Mit einem supoptimalen Start kam die 16-jährige Gymnasiastin nicht richtig in Fahrt und konnte ihre Bestzeit aus Ludwigshafen nicht verbessern und schied bereits im Vorlauf aus. „Mit meiner Zeit aus Ludwigshafen, hätte ich es über die Zeitregel in den Zwischenlauf geschafft“, kommentierte Vero ihren Lauf am Nachmittag.

Am Nachmittag waren dann Alex Stork, Philipp Ramisch, Christian und Stefan Heilmann bei den Aktiven als dritt beste Rheinland-Pfälzische Mannschaft am Start über die 4x200m. Nach Bestzeit bei den Rheinland-Pfalzmeisterschaften waren sich alle einig, diese wieder zu verbessern. Was sich allerdings auf Grund ebenfalls mit überstandenen Erkältungen von Alex und Christian als schwierig darstellen sollte.  „Der sechste Platz ist drin“, forderte Trainer Christian bereits beim Aufwärmen und motivierte so die Mannschaft, den von 12 gemeldeten Mannschaften waren schließlich nur acht in Frankfurt angetreten. Nach mittelmäßigem Start und Problemen auf den ersten 50 m konnte Alex anschließend nach ca. 23s das Holz an Philipp gut übergeben. Auch der zweite Wechsel auf Christian hatte beim Aufwärmen super geklappt, allerdings wurde Christian im Wettkampf durch ein „Stopp-Ruf“ aus dem Zuschauerraum irritiert, so dass er sein Tempo verlangsamte und so keinen optimalen Start erwischte. Der letzte Wechsel auf Bruder Stefan erfolgte dann leider auch nur mittelmäßig, so dass die Uhr drei Zehntel hinter der Bestzeit stehen blieb. Das ausgesprochene Ziel von Christian war allerdings trotzdem erreicht, denn zwei andere Mannschaften hatten es nicht geschafft, das Holz über die 4x200m ins Ziel zu bringen und so freuten sich das LTV-Quartett dann um so mehr über ihren Erfolg.

von: S. Heilmann    Datum: 4.2.2013    Kategorie: Sport     ID: 718