LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  GoldmedaillenRegen für Athleten in Eisenberg  spike

Eisenberg, 4. Mai: Trotz des schlechten Wetters am Samstag gingen 15 LTV-Athleten bei den Bezirksmeisterschaften in Eisenberg an den Start. Auch wenn die Witterungsverhältnisse die Wettkampfbedingungen erheblich erschwerten holten die Teilnehmer insgesamt 13 Bezirksmeistertitel nach Hause.

Allein Mike Wolf (U20) sicherte sich vier 1.Plätze in den Disziplinen Speerwurf, Kugelstoßen, Sprint und Diskuswurf, bei der er das Sportgerät 27,06m weit warf und sich damit souverän gegen seine Konkurrenz durchsetzte. Auch Thomas Kolleth startete in der Altersklasse U20 und belegte dort beim Kugelstoßen Rang 3. Den Speer warf er 28,27m weit und gewann dafür die Silbermedaille. Bei den Männern traten Alexander Storck und Stefan und Christian Heilmann an. Ersterer holte sich den Bezirksmeistertitel im Sprint mit einer Zeit von 11,50s über die 100m. In derselben Disziplin ging auch Stefan Heilmann an den Start und erreichte Platz 7. Doch auch er sicherte sich einen Titel, indem er beim Weitsprung mit 5,64m auf den 1. Platz sprang. Mit einer Zeit von 17,28s über die 110m-Hürdenstrecke erkämpfte sich Christian Heilmann die Goldmedaille. In der Disziplin Kugelstoßen wurde er 4., während Alexander Storck hier mit Rang 2 einen weiteren Platz auf dem Treppchen erlangte. 

Drei weitere Bezirksmeistertitel gingen mit Lara Hümke (W14) an den LTV. Mit einer Zeit von 12,84s über die 100m, einer Weite von 9,40 m beim Kugelstoßen und 5,00m in der Weitsprungdisziplin gewann sie dreimal Gold. Bei der U20 warf Franziska Lorz den Speer 20,73m weit und belegte damit den 4.Platz. Beim Kugelstoßen und beim Diskuswurf erreichte sie Rang 3 und 4. In derselben Altersklasse sicherte sich Rabea Klink den 1. Platz beim 100m-Sprint und gewann außerdem eine Silber- sowie eine Bronzemedaille für die Weiten mit dem Diskus und der Kugel. Auch die jüngeren Mädels erzielten an dem Tag etliche Erfolge. Karolin Schöpke (W12) erkämpfte sich den 2.Platz über die 800m-Strecke mit einer Zeit von 2,55min. Auch Yasmin Karasu (W13) und Susanne Kunz (W12) gingen beim 800m-Lauf an den Start und erlangten beide Platz 5. Des Weiteren konnten sich die Beiden zusammen mit ihren Staffelkolleginnen Karolin Schöpke und Saskia Woidy die Silbermedaille für die 4x75m sichern, die sie in 43,33s zurücklegten. Saskia Woidy gewann noch einmal Silber für die Kugelstoßweite von 6,14m und beim Weitsprung und 75m-Sprint belegte sie sogar Platz 1. Die 75m-Distanz legte auch Karolin Schöpke zurück und erreichte hier Rang 3. Yasmin Karasu erkämpfte sich beim Sprint den 4. Platz mit einer Zeit von 11,12s. Beim Weitsprung wurde sie 6. In derselben Disziplin belegte auch Jannik Fuchs den 6. Platz.


In der Altersklasse M15 gewann Leon Scholtissek die Silbermedaille für die Zurücklegung der 800m-Strecke in 2:18 min. Dominik Ramisch sprintete die 100m in 13,01s und wurde damit 4. Mit den sportlichen Erfolgen vor Augen und der Tatsache, dass im Verlauf des Tages doch noch die Sonne herauskam lässt sich von einem durchaus gelungenen Wettkampf sprechen.

von: R. Klink    Datum: 6.5.2013    Kategorie: Sport     ID: 740