LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  KiLA-Cup Offenbach  spike

Offenbach, 7. Juni : Bei schwülen 32 Grad gingen beim KiLa-Cup in Offenbach zweit LTV Mannschaften an den Start. Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei der Hinfahrt, kamen doch noch alle Teilnehmer pünktlich zu Beginn des Wetttkampfes. Als erstes waren die U12er an der Reihe mit den Wettkämpfern Johanna Werthmann, Nina Flatau, Naphtaline Günther, Ruby Koch, Ann-Catherine Scholz sowie Finn Hannon. Begonnen wurde mit dem Additionsweitsprung, wobei es hier anfängliche Schwierigkeiten mit dem Übertreten der Zone gab. Anschließend erfolgte der Sprint über 50m, hier waren die LTV Kampfkekse wieder vorne mit dabei, Nina Flatau und Johanna Werthmann stellten trotz der heißen Temperaturen sogar Bestleistungen auf. Weiter ging es mit dem Medizinballstoßen, beendet wurde der Wettkampf mit dem von allen gefürchtete Stadioncross;), den die LTV Kids jedoch mit Bravour meisterten. So landeten die Kampfkekse auf einem guten 6. Platz..



Auch die U10er bestritten einen super Wettkampf trotz jüngerer Besetzung: Lea Karasu, Magdalena Kummer, Mia Friebel, Yannic Eiler sowie Frida Koch und Josefin Fehling  begannen mit der Bananenkistenstaffel,weiter ging es mit dem Additionsweitsprung, anschließend erfolgte das Medizinballstoßen, die letzte Disziplin war der Biathlon, den immer zwei Kinder zusammen bestreiteten. Als erstes liefen Mia Friebel und Yannic Eiler, sie kamen an 2. Stelle ins Ziel. Als nächstes waren Frida Koch und Josefin Fehling an der Reihe, die aufgrund der älteren Konkurrenz einen Platz abgeben mussten. Lea Karasu und Magdalena Kummer konnten aufgrund ihres hohen Tempos einen Platz wieder gut machen. Für die roten LTV Supertomaten bedeutete das der 7. Platz.. Nachdem alle ihr verdientes Eis gegessen hatten, ging es erschöpft aber glücklich mit dem ein oder anderen Sonnenbrand nach Hause.

von: N. Zwirtz    Datum: 8.6.2014    Kategorie: Sport     ID: 847