LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Bronzerang für U8 Mannschaft  spike

Mutterstadt 6. Juli: Drei Dürkheimer Mannschaften sollten am Kila-Cup in Mutterstadt teilnehmen. Los ging es mit der U10, die sich aufgrund eines Ausfalls mit den TSG Musketieren aus Mutterstadt zusammenschließen mussten. So starteten für den LTV Yannic Eiler , Sophia Ritz, Carolin Langenbacher, Florentine Baumgärnter und Magdalena Kummer. Als erste Disziplin stand die Weitsprungstaffel auf dem Plan, hier zeigten vor allem Yannic, Florentine und Magdalena starke Leistungen, die jeweils 9 Punkte erreichten. Als nächstes meisterten die „TSG Musketiere“ den Raketenballwurf, hier begeisterte Yannic mit 14 Metern als Bester im Team. Die 40m, als dritte Disziplin, sprinteten fast alle LTV’ler unter acht Sekunden. Nach der Hindernisstaffel hieß es dann bereits Wettkampfende. Insgesamt belegten die fünf Dürkheimer mit Mutterstadter Verstärkung den  siebten Platz von zehn Teams.

Die Mannschaft der U8 war mit ihren acht Teilnehmern vollzählig und top motiviert wie immer. Nach einem kurzen „warm“-laufen mit Trainer Andreas ging es auch sofort los mit der ersten Disziplin. Trotz der doch sehr hohen Temperaturen konnten die LTV-Kampfkekse mit ihrer Leistung glänzen. Amelie Sasse gelang es im Hochweitsprung höher als all ihre Teamkameraden zu springen, wobei schon die letzten drei Höhen allein von den Kampfkeksen übersprungen wurden. Im Raketenweitwurf überzeugte vor allem Luis Haferland der nach leichter Technikkorrektur die beste Weite seines Teams erzielte und mit den anderen guten Weiten seiner Mannschaft, diese einem Treppchenplatz immer näher brachte. Nach den zwei 30m-Sprints stand der finale Wettkampf, die Hindernis-Staffel, an. Trotz Hitze und immer größer werdenden Hunger waren jedoch noch alle konzentriert und motiviert dazu. Schließlich konnten sich die Kampfkekse über den 3. Platz freuen und beschlossen den restlichen Tag ganz entspannt und ohne Anstrengungen zu verbringen.

Für das Team der U12 stand schon im Vorfeld fest, dass es schwer wird ein schlagkräftiges Team zusammenzustellen, da einige Athleten auf dem parallel stattfinden Bergturnfest in Eisenberg im Dreikampf starteten. Gemeinsam mit dem TV Rödersheim gingen letztendlich dann doch acht Kinder an den Start.  Die LTV’ler Dustin Winkelmann, Ruby Koch, Ann-Catherine Scholz, Casia Boettger, und Franziska Koch wurden von Stefanie Buchert, Azra Özbayrak und Sophie Dissigner unterstützt. Gleich bei der ersten Disziplin dem 50 Meter Sprint kam es zu einem Fehler von Seiten des Kampfgerichts. Franziska war noch nicht fertig mit dem Einnehmen der Startposition als schon das Startkommando ertönte. Nach kurzer Klärung der Lage durfte Franziska noch einmal laufen und erzielte mit 8,3 Sekunden auch eine Klasse Zeit. Im Weitsprung flog Ruby mit 3,51 Meter am weitesten und auch die anderen Mannschaftsmitglieder übersprangen alle die drei Meter Marke. Deutlich schwächer dann die Gesamtleistung im Schlagwurf und Drehwurf. Weitester Werfe des Teams war Dustin mit 20 Metern, im Drehwurf schaffte Stefanie gute 21 Meter in ihrem besten Wurf. Vor der  abschließende 3x800m Paar-Team-Verfolgung, bei dem die Team im Abstand ihrer zuvor gesammelte Ranglistenpunkten ins Rennen geschickt wurden war schon klar, dass die Dürkheimer sich kaum noch verbessern konnten zu groß war der Abstand auf die vorderen Ränge. Tapfer liefen die zweier-Teams ihre Runden und kamen als achte ins Ziel.

von: C. Heilmann    Datum: 11.7.2014    Kategorie: Sport     ID: 860