LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Gute Leistungen bei Bezirksmehrkampfmeisterschaften  spike

Haßloch, 17. Mai: Gute Leistungen erzielten die fünf LTV’lerinnen bei den Bezirksmeisterschaften im Blockwettkampf und Dreikampf in Haßloch.
Gleich zu Beginn steigerte Karo Schöpke (W14) ihre Bestzeit über 80 Meter Hürden auf 13,47 Sekunden bei leichtem Gegenwind. Ebenfalls schneller als drei Wochen zuvor bei den Einzelmeisterschaften war die vierzehnjährige über die 100 Meter. Dort stoppte die Zeit bei 14,48 Sekunde. Ganz zufrieden war sie denn noch nicht mit den 100 Metern, hatte sie sich doch eine schnellere Zeit gewünscht. Für die ein Jahr ältere Yasmin Karasu (W15) ging der Wettkampf erst nach dem ungeliebten Hürdenlauf so richtig los. Doch so ganz klappte der 100 Meter Lauf auch bei ihr nicht so war wieder die 14 Sekunden-Grenze überschritten in 14,25 Sekunden sprintete die Dürkheimerin letztendlich ins Ziel. Nach einem guten Auftakt im Weitsprung mit 4,70 Metern passte der zweite Versuche eigentlich noch besser, jedoch übertrat sie diesen um wenige Zentimeter. Der dritte Versuch brachte keine Steigerung mehr. Auch Karos erster Versuch machte mit 4,41 Metern einen ausbaufähigen Eindruck. Doch leider klappte es bei Versuch zwei und drei nicht mehr mit der Steigerung und so musste sie sich mit dieser Leistung zufrieden geben.



Anschließend trennten sich die Wege der beiden Athletinnen, Yasmin absolvierte den Blockwettkampf Sprint, bei dem anschließend der Hochsprung folgte, hier steigerte sie sich auf 1,28 Meter. Erst die 1,32 Meter waren dann zu hoch. Abschließend steigerte Yasmin ihren Speerwurfhausrekord vom vergangenen Jahr noch auf 16,77 Meter. Mit 2048 Punkte belegte sie damit den Silberrang!
Karo wählte den Block Lauf und musste sich hier im Ballwurf beweisen. Mit guten 36,50 Metern lag sie wie erwartet auf einem guten Kurs in Richtung Quali für die DM im Herbst. Ungewiss war der Ausgang der 2000 Meter, nachdem der Test vor einer Woche wegen einer Erkältung ausfallen musste und auch jetzt noch Nachwirkungen hatte. Nach Vorgabe lief Karo die Erste Runde musste dann aber schon bald das Tempo drosseln und kam erst nach 9:05,66 Minuten ins Ziel. Deutlich zu wenige für die Qualinorm. Insgesamt erkämpfte Karo in einem guten Wettkampf 2218 Punkte und wurde damit Bezirksmeisterin.

In der Klasse U12 gingen Lea Karasu (W10) Johanna Werthmann und Naphtaline Günther (Beide W11) an den Start. Lea startet mit schnellen 8,36 Sekunden über 50 Meter mit Bestleistung in den Wettkampf und steigerte sich anschließend auf 31 Meter mit dem Schlagball zum Abschluss lies Lea die dritte Bestleistung gleich im ersten Versuch des Weitsprungs folgen und freute sich über weite 3,90 Meter. In der Gesamtwertung belegte sie mit 1181 Punkten wie ihre Schwester den Silberrang.
Johanna freute sich in der Endabrechnung auch über einen zweiten Platz, den sie sich vor allem mit starken 33 Metern im Ballwurf sicherte. Mit 3,40 Meter im Weitsprung (Bestleistung)  und 9,00 Sekunden rundete sie ihr Ergebnis ab. Naphtaline war sowohl im Sprint mit 8,93 Sekunden und im Sprung mit 3,57 Meter ein kleines bisschen besser und auch sehr zufrieden, jedoch konnte sie damit leider nicht ihren schwachen Wurf ausgleichen. Hier landete der Ball nur bei 16 Metern. Insgesamt wurde Naphtaline mit 898 Punkten Fünfte.

      von: C. Heilmann    Datum: 17.5.2015    Kategorie: Sport     ID: 959