LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  3280 Meter in Limburgerhof bewältigt  spike

Limburgerhof, 9. Juli - Nur vier LTV-Starter fanden Donnerstag den Weg zum Abendsportfest nach Limburgerhof. Karo Schöpke (W14) lief zunächst als Einzige ihrer Altersklasse 80 Meter Hürden und war mit 13,27 Sekunden zufrieden. Zudem begab sie sich an den 800 Meter-Start der weiblichen Klassen, zu dem alle Altersklassen gemeinsam aufbrachen und damit auch Isa Scholtissek, die sich als einzige Seniorin unter lauter Schülerinnen fand. An der Startlinie flachte die Aufregung der beiden LTVlerinnen etwas ab, und sie liefen mitten im schnell weit auseinandergezogenen Feld. Karo konnte auf den letzten 100 Metern ihre Sprintqualitäten zur Geltung bringen und überholte kurz vor dem Zieleinlauf mehrere Konkurrentinnen, während Isa sich das Rennen zwar gut eingeteilt hatte, nach kaum Training in letzter Zeit aber gegen Ende nicht mehr zulegen konnte. Karo kam nach 2:46,63 Minuten in fast genau derselben Zeit wie bei ihrem letzten 800 Meter-Start ins Ziel, Isa steigerte ihre Saisonbestleistung auf 2:52,29 Minuten.

Die männlichen Klassen liefen aufgeteilt in zwei Gruppen, so dass zunächst Patrik Scholtissek (M15) als Ältester seines Laufes vor der Konkurrenz laufend einsam die zwei Stadionrunden bewältigte. Für ihn blieb die Uhr bei 2:32,94 Minuten stehen - da er zuletzt wegen Pfeiffer'schen Drüsenfiebers wochenlang außer Gefecht gesetzt war, war er von der Zeit angenehm überrascht. Im folgenden Lauf ging schließlich Leon Scholtissek (U18) auf die Runden, gemeinsam u.a. mit vier Läufern der U20-Mannschaft von Bayer Leverkusen. Die Leverkusener machten von Beginn an Tempo, dem kein anderer Läufer so recht folgen konnte. Lief der Sieger des Laufs starke 1:56,36 Minuten, war Leon komplett unzufrieden mit seiner Zeit von 2:16,38 Minuten.

      von: I. Scholtissek    Datum: 10.7.2015    Kategorie: Sport     ID: 975