LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Vereinsrekord im Kugelstoß bei Pfalzmeisterschaften  spike

Ludwigshafen 14. Januar: Klein war das Wettkampfteam beim ersten Tag der Pfalzmeisterschaften. Lena Metzner startete zum ersten Mal in der U20 und somit musste sie sich beim Hürdensprint auf die neue Hürdenhöhe von 84 Zentimeter einstellen. Trotz etwas Respekt vor der neuen Höhe lieferte sie eine gute Vorstellung ab und wurde in 11,22 Vizepfalzmeisterin. Im 60 Meter Vorlauf der Flachdistanz qualifizierte sie sich in 9,06 Sekunden für das Finale, konnte dort aber direkt nach dem Weitsprung ihre Leistung nicht steigern und wurde in 9,07 Sekunden fünfte.
Um überhaupt den Endlauf zu bestreiten konnte verzichtete Lena kurz zuvor auf die letzten beiden Sprünge im Weitsprung, der bis zu dem Zeitpunkt alles andere als positiv für die siebzehnjährige verlaufen ist. Letztendlich musste sie sich mit dem fünften Platz zufrieden geben.Ebenfalls neu waren die 4 Kilogramm schweren Kugel, nach einem langen Tag fehlte Lena etwas die Konzentration und es waren nicht mehr als 7,61 Meter zu holen. Mehr Erfahrung hatte hingegen Lara Hümke, die bereits in der Vorwoche einen Kugelstoßwettkampf mit dem neuen Gewicht bestritt. Lara ließ die Kugel auf weite10,91 Meter fliegen und verbesserte nicht nur ihren eigenen Hausrekord sondern den auch den Vereinsrekord der Frauenklasse! Mit dem Stoß aus dem dritten Versuch schob sie sich zwischenzeitlich auf den zweiten Rang wurde aber am Ende doch noch auf Rang drei verwiesen.

17_01_14_Pfalz_60

Ein kleines Wettkampfprogarmm hatte sich LTV-Neuling Leonie Mayer vorgenommen. Sie startete mit guten 4,60 Metern in den Weitsprungwettbewerb der W14 und übernahm damit gleich die Führung, die sie aber im nächsten Durchgang wieder abgeben musste. es folgten weitere Sprünge knapp unterhalb ihrer Tagesbestmarke, dies machte Hoffnung auf einen noch weiteren Sprung. Doch aufgrund des ungünstigen Zeitplanes musste Leonie ihren 60 Meter Vorlauf zwischen Versuch fünf und sechs absolvieren. Um nicht den letzten Versuch zu verpassen "beeilte" sich Leonie und gewann ihren Vorlauf in 8,82 Sekunden. Umso beachtlicher das der letzte Weitsprung noch einmal gut klappte und wieder genau 4,60 Meter gemessen wurden. In der Gesamtwertung belegte sie mit einer sehr konstanten Sprungserie den vierten Platz.
Das Finale war denkbar knapp, die ersten dreißig Metern führte Leonie das Feld an konnte dann aber nicht mehr mithalten, weil ihre Hüfte vom Weitsprung schmerzte. Als Fünfte mit nur zwei Hundertstel Abstand zum Platz drei lieferte sie eine gelungen Vorstellung ab.

Als einziger männlicher Starter lief Leon Scholtissek in 4:55,93 Minuten zum Vizepfalztitel über 1500 Meter.

      von: C. Heilmann    Datum: 14.1.2017    Kategorie: Sport     ID: 1136