LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Lara bei U20 DM im Finale  spike

Sindelfingen, 25. Februar: Während viel LTV’ler als Narren verkleidet am Samstag im dürkheimer Wald beim Faschingswaldlauf aktiv waren, durfte Lara nach dem DM Auftritt in Leipzig bei den Aktiven nun in ihrer Altersklasse starten. Für die Siebenkämpferin standen wie auch vergangene Woche die 60m auf dem Programm. Lara wiedermal in guter Form: „Beim Aufwärmen habe ich schon gemerkt, dass heute alles richtig gut laufen kann“, zeigte sich Lara selbstbewusst. Neben weiteren 68 Starterinnen ging Lara im sechsten von acht Vorläufen weniger aufgeregt als noch vor sieben Tagen in den Startblock. Nicht nur die anwesenden Zuschauer in der Halle konnten live zusehen, auch die Zuschauer des Livestreams von leichtathletik.de wurden über alles auf dem Laufenden gehalten.  Als schnellste, mit 7,61 Sekunden gelang ihr ein guter Auftakt in den Wettkampf und damit qualifizierte sie sich direkt in den Zwischenlauf.

Nach gut eineinhalb Stunden Pause musste der Startblock wieder eingestell werden und Lara durfte erneut im so genannten Glaspalast auf die Plätze gehen. Mit dem Zwischenlauf zeigte die 18 jährige, dass sie heute noch schneller laufen kann. Sie steigerte sich erneut auf ihre persönliche Bestleistung von 7,55 s und wurde damit Zweite. Über die Zeit kam Lara damit ins Finale und konnte sich so auf einen dritten Lauf freuen!

17_02_25_DM_60m

Gespannt verfolgten die Zuhausegebliebenen Trainer den Liveticker aus dem Wald und freuten sich über die positiven Nachrichten über den Finaleinzug.  Auf dieses galt sich nun mit Kadertrainer Jochen optimal vorzubereiten um endlich die "Schallmauer" ihrer Bestzeit zu unterbieten. Im Finale sprintete Lara auf Bahn 8 nach souveränem schnellen Start dann mit den anderen sieben Frauen dicht zusammen der Siegerin , Keshia Kwadwo (7,37s), hinterher. 0,05 Sekunden trennten Lara von der zweitplatzierten so dass sie in dem engen Feld den tollen fünften Platz erreichte (7,55s). Herzlichen Glückwunsch!

 Mit ihrer Leistung war sie sehr zufrieden und konnte sich auch mit der Platzierung bei den Spezialistinnen zufrieden geben.  Ein rundrum gelungener Wettkampftag ging damit zu Ende, auch wenn die „Schallmauer“ nicht unterboten wurde.

von: S. Heilmann    Datum: 26.2.2017    Kategorie: Sport     ID: 1151