LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Zwei Siege bei Hallenpokal  spike

Ludwigshafen 19. März: Zum Ende der Hallensaison stellten 13 LTV’ler ihr Können erfolgreich beim Hallenpokal in Ludwigshafen unter Beweis. Zwei Siege gingen in die Kurstadt, gewonnen von Nina Flatau (W13) und Moritz Maas (M11). Nina überzeugte vor allem im Weitsprung, bei dem sie ihre Bestleistung auf 4,51 Meter hochschraubte, auch die anderen Versuche waren kaum kürzer. Die 50 Meter gewann sie souverän in 7,2 Sekunden und konnte somit ihre schwächere Kugelstoßleistung optimal kompensieren. Mit drei neuen Bestleistungen gewann Nina den Dreikampf der W13 mit 1224 Punkten. Ein ähnliches Bild auch für Moritz, der ebenfalls die 4-Meter Marke knackte und gleich zweimal 4,18 Meter sprang, beim zweiten Mal sogar noch weiter, wäre er nicht nach hinten umgekippt. Im Sprint unterbot der Elfjährige den Altersklassen-Vereinsrekord und siegte in 7,5 Sekunden. Gute 10,61 Meter im Vollball (800gr) sicherten den Sieg, den sich Moritz mit dem Grünstadter Milan Wörz teilen musste, da beide genau 1070 Punkte erreichten.

17_03_19_hallenpokal_50  17_03_19_hallenpokal_Weit  17_03_19_hallenpokal_Kugel

Knapp an der Goldmedaille dabei schrammte Lea Karasu (W12), der nur 40 Punkte zum Sieg fehlten. Ein holpriger Auftakt beim Weitsprung stellten ihre Nerven auf den Prüfstand. Erste der dritte Versuch klappte, aber dafür umso besser. 4,14 Meter wurden für Lea gemessen und damit endlich vier Meter! Nach einer weiteren Bestleistung im Sprint, 7,5 Sekunden reichte es im Stoß nicht ganz für einen sechs Meter Stoß und so ließ Lea hier einige wichtige Punkte liegen. Trotzdem bedeuteten 5,76 Meter den Disziplinsieg.

Platz drei erkämpfte sich Louisa Appel mit 994 Punkte. In genau acht Sekunden startete die zehnjährige als zweitschnellste perfekt in den Wettkampf. Auch der Weitsprung stellte eine neue Bestleistung dar und so standen gut 3,31 Meter auf dem Papier. Überragend dann der Vollballwurf, weite 10,64 Meter warf sie den Ball und damit weiter als alle ihrer Konkurrentinnen.

 17_03_19_hallenpokal_mannschaft

Alle Teilnehmer in der Übersicht:

3-Kampf Schüler M12

  1. Lennard Bandlitz (2005) 868 Punkte
    50m: 8,4sec (289) WeitZ: 3,71m (354) Kugel3: 5,1m (225)

3-Kampf Schüler M11

  1. Moritz Maas (2006) 1070 Punkte
    50m: 7,5sec (386) WeitZ: 4,18m (408) Voll: 10,61m (276)

3-Kampf Schüler M8

  1. Florian Koch (2009) 533 Punkte
    50m: 9,4sec (202) WeitZ: 2,36m (176) Voll: 3,95m (155)

3-Kampf Schülerinnen F14

  1. Sonja Bender (2003) LTV 780 Punkte
    50m: 9,5sec (225) Weit: 3,31m (348) Kugel3: 4,43m (207)

3-Kampf Schülerinnen F13

  1. Nina Flatau (2004) 1224 Punkte
    50m: 7,2sec (465) WeitZ: 4,51m (495) Kugel3: 5,43m (264)
  1. Nina Schneider (2004) 868 Punkte
    50m: 8,7sec (294) WeitZ: 3,55m (380) Kugel3: 4,22m (194)

3-Kampf Schülerinnen F12

  1. Lea Karasu (2005) 1159 Punkte
    50m: 7,5sec (426) WeitZ: 4,14m (452) Kugel3: 5,76m (281)
  1. Louisa Brodhag (2005) 940 Punkte
    50m: 8,3sec (334) WeitZ: 3,47m (369) Kugel3: 4,94m (237)
  1. Mira Deutschel (2005) 872 Punkte
    50m: 8,7sec (294) WeitZ: 3,11m (322) Kugel3: 5,29m (256)
  1. Katharina Jakobs (2005) 767 Punkte
    50m: 9,1sec (258) WeitZ: 2,86m (287) Kugel3: 4,69m (222)

3-Kampf Schülerinnen F10

  1. Louisa Appel (2007) 994 Punkte
    50m: 8sec (366) WeitZ: 3,31m (348) Voll: 10,64m (280)
  1. Mia Friebel (2007) 844 Punkte
    50m: 8,9sec (276) WeitZ: 3,16m (328) Voll: 8,17m (240)
  1. Katharina Koch (2007) 726 Punkte
    50m: 9,5sec (225) WeitZ: 2,89m (291) Voll: 6,52m (210)

3-Kampf Schülerinnen F9

  1. Paula Flatau (2008) 637 Punkte
    50m: 9,8sec (201) WeitZ: 2,62m (252) Voll: 5,23m (184)

      von: C. Heilmann    Datum: 19.3.2017    Kategorie: Sport     ID: 1156