LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Fünf Siege beim Bergturnfest - erstmals keine Mannschaft  spike

Deidesheim, 25. Mai: Mit fünf Siegen und weitere sieben Podestplätzen war der LTV beim traditionellen Bergturnfest auf dem Wallberg gewohnt erfolgreich. Einziger Wermutstropfen: Erstmals seit der Vereinsgründung 2001 konnte kein Team beim Mannschaftswettkampf der Männer antreten.

Zu einfach war der Sieg mangels Konkurrenz für Astrid Wulfert bei den Seniorinnen, freuen konnte sie sich dennoch über gute 4,09 Meter im Weitsprung. Beim ebenfalls kampflosen Sieg in der U20 kam Lena Metzner noch einige Zentimeter weiter und steigerte ihre Bestleistung mit der noch ungewohnt schweren 4 Kilogramm Kugel auf 7,77 Meter. Mit hauchdünnem Vorsprung sicherte sich Yasmin Karasu Platz eins bei der U18 – kurios ihr Weitsprungwettbewerb wo sie auf der schwierigen Anlage mit 4,54 Meter fast an ihren kürzlich aufgestellten Hausrekord herankam – mit dem falschen Bein. Stark ihr Gastauftritt in der Mannschaft des SV Kirchheim, wo sie auf dem unbefestigten Gelände mit 1,50 Meter im Hochsprung eine neue Rekordmarke überwand. Ebenfalls siegreich Schwester Lea in der W12 mit Mehrkampfbestmarke und tollen Einzelleistungen von 10,9 Sekunden über 75 Meter, 4,22 Meter im Weitsprung und 40 Metern im Ballwurf. Die zwei Jahre jüngere Amelie Sasse schaffte gleich drei Bestleistungen (50 Meter 8,4 Sekunden, Weitsprung 3,14 Meter und 23 Meter Ballwurf) und sicherte sich so überraschend den Sieg.

17_05_25_Weit1 17_05_25_Weit3 17_05_25_Weit2
 

Ebenfalls drei Bestleistungen vollbrachte Aliena Hoppe und kam im gleichen Wettkampf auf Rang drei, Frida Koch belegte als beste Weitspringerin (3,45 Meter) den fünften Platz. Deutlich weiter ging es für Leonie Mayer mit starken 4,63 Meter – nicht weiter verwunderlich war sie zuvor doch schon mit 14,2 Sekunden auf 100 Meter schnell unterwegs. Zum Sieg in der W14 fehlten am Ende nur wenige Punkte, Ruby Koch als weitere LTV-Starterin kam auf Rang sieben. Franziska Koch überzeugte vor allem mit 39 Meter im Ballwurf wo sie ihre Bestleistung ebenso eindrucksvoll verbesserte wie im Sprint – in der Mehrkampfwertung der W13 kam Koch auf Rang zwei. Persönliche Rekorde gab es auch beim dritten Rang für Matilda Schirmer in der W9.

17_05_25_Staffel1 17_05_25_Staffel2 17_05_25_Staffel3

Bei den Herren schafften Leon Scholtissek (U20) und Jan Meyer in der M12 mit Rang zwei die besten Platzierungen, Meyer schaffte in der M12 mit 30 Meter Ballwurf eine neue Bestmarke. Moritz Knörringer überzeugte in der Männerklasse trotz Trainingspause mit starken 1,65 Meter im Hochsprung und schnellen 12,3 Sekunden im Sprint. Noch schneller war Paul Klehenz in der U18 mit glatten 12 Sekunden. In der M8 belegte schließlich noch Jan Ebrecht mit persönlichen Bestleistungen den Bronzerang.

In den Staffelwettbewerben gab es für das gemischte Team der 12/13-Jährigen einen starken zweiten Platz, die 10/11-Jährigen belegten Rang drei und die Jüngsten sprinteten auf den siebten Platz.

17_05_25_Mannschaft

      von: U. Fehr    Datum: 27.5.2017    Kategorie: Sport     ID: 1169