LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  KiLa Wettkampf Neustadt  spike

Neustadt, 3. Juni:Der Zweite KiLa-Wettkampf des Jahres blieb, anders als die eigene Veranstaltung in Dürkheim, trocken. Die U8er Kampf-Krümel, die im Gegensatz ihrer Konkurrenz alle einen Kopf kleiner waren und auch größtenteils dem jüngeren Jahrgang angehörten zeigten gute Leitungen im Hindernissprint bei dem sie souverän über alle Hindernisse kamen. Mit 68 überquerten Hindernisse belegten Neda, Leo, Niko, Tabea,  Finn, und Paula hier sogar den dritten Platz. Etwas schwächer dann der Zielweitsprung bei dem die Kampfkrümel vierter worden, besonders weit sprangen Tabea und Finn die sogar noch die Reifen in bei 2,25 Meter trafen. Mit einem weiteren vierten Platz im Schlagballwurf wurde das Dürkheimer Sextett Gesamt-Vierter.

17_06_03_NW_Weit2 17_06_03_NW_Weit

Viele Vierte Plätze sammelten auch die Kampfkekse in der U12. Schnell wie der Wind überquerten Nelly, Jan, Paula, Lasse, Florian, Lisa, Helena, Mathilda, Pia und Justus di5 Hindernisse insgesamt 80 Mal in 3 Minuten. Und auch beim Sprint ohne Hindernisse platzierten sie sich sehr weit vorne. nur 0,1 Sekunden in der Addition fehlten zum zweiten Platz. So wurden sie mit 87,5 Sekunden Vierter.  Leider konnten sie die prima Platzierung nicht halten und wurden aufgrund einer mageren Ausbeute beim Wurf und Weitsprung nur sechster.

17_06_03_NW_Mannschaft

Die Bronzemedaille erkämpften sich die Kampf-Chilis in Abwesenheit ihres Trainers. Gute Staffelwechsel in der Hindernis-Staffel sorgten für einen gelungen Auftakt mit einem dritten Platz. Auch im 50 Meter Sprint zeigte sich die Sprintqualitäten, der Dürkheimerinnen. Ganz vorne mit dabei die zehnjährige Amelie Sasse die mit 8,4 Sekunden die zweit schnellste Läuferin des Tages war und auch im Wurf eine Konstante Leistung zeigte. Die Einzelmehrkampfwertung schloss Amelie mit dem zweiten Platz ab und konnte damit sehr viel zum Teamergebnis beitragen. Genauso schnell auch Frida Koch die zudem noch im Weitsprung mit vielen tollen Sprüngen wichtige Punkte für das Team sammelte. Am weitesten warf Florentine Baumgärtner, die als einzige elf-jährige im Team, natürlich die meiste Erfahrung hatte und somit auch die 6x50 Meter Staffel als Schlussläuferin bestreiten durfte und als Dritte ins Ziel lief. Mit zwei vierten Plätze im Wurf und Sprung belegten die Kampf-Chilis einen sehr guten dritten Rang. Mit dabei waren außerdem Mathilda, Aliena und Katharina.

 

   von: C. Heilmann    Datum: 3.6.2017    Kategorie: Sport     ID: 1174