LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2019 - 2018 - 2017 - 2016 - 2015 - 2014
2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008
2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Tolle Hürdenleistungen in Luxemburg  spike

Luxemburg, 9. Februar: Auch in diesem Jahr durften wieder zahlreiche LTV'ler die Ludwigshafener Mannschaft  beim Internationalen Schüler-Vergleichskampf in Ludwigshafen unterstützen. Für den Hürdenlauf wurden Moritz Maas und Florentine Baumgärtner in der U14 nominiert und lieferten hervorragende Ergebnissee für die Mannschaft. Florentine startete im Ersten Lauf des Tages und pulverisierte ihre Bestzeit, nach 10,95 Sekunden, die sie bei den Pfalzmeisterschaften  vor drei Wochen lief, zauberte sie nun sehr schnell 10,49 Sekunden auf die Bahn. Und wurde zweite ihres Laufes. Nur zwei weitere Läuferinnen waren schneller als Florentine und somit Gesamtrang 4 für die noch 12-jährige und 15 Punkte für die Mannschaftswertung. Auch Moritz war beste "Ludwigshafener" und konnte mit Gesamt-Platz  6 sehr zufrieden sein. In 10,66 Sekunden blieb er nur knapp über seiner Bestzeit.

 19_02_09_LUX_60H

Auch beim zweiten Einsatz verfehlte Moritz in 8,87 Sekunden  knapp seine Bestzeit, war aber erneut schnellster Ludwigshafener und trug insgesamt 19 Punkte zur Gesamtleistung bei (60m H = 15 Punkte, 60m = 4 Punkte) . Auch Lea Karasu (W14)sprintete knapp über Bestzeit und kam nach 8,72 Sekunden ins Ziel. Zwei Einsätze für Paula Nöske  (W14), die sich bereit erklärte für die Mannschaft die 800m zu laufen. Eigentlich sollte zuerst de Hochsprung stattfinden und anschließend der Lauf, doch leider dauerte der Hochsprung der Klassen davor zu lange, sodass Paula zuerst die anstrengenden 800m lief und in 3:04 Minuten in neuer Bestzeit abschloss. Im Hochsprung startete sie bei 1,30 Metern und übersprang diese Höhe und auch die nächste Höhe problemlos. Erst an 1,40 Meter, was eine neue Bestleistung bedeutet hätte, scheiterte sie dreimal knapp.

In der Staffel „LU 2“ wurde Florentine eingesetzt und konnte über 4x200 Meter ein tolles Rennen abliefern und gewann mit ihrem Quartett in 2:02 Minuten ihren Lauf. Die gleichaltrigen Jungs U14 wurden unterstützt durch Moritz, der als zweiter Läufer seine Wechselqualitäten gut abrufen konnte. Ebenfalls in 2:02 Minuten wurden die vier Jungs siebter. Lea lief mit ihrer U16 Staffel noch schneller und wurde mit 1:58,88 Minuten 13.

OIn der Gesamtwertung belegten die WJU14 mit 162 Punkten den dritten Rang,  die MJU14 sammelten nur 99 Punkte und wurden Achter. Die WJU16 wurde siebte.

19_02_09_LUX_Gruppe

von: C. Heilmann    Datum: 10.2.2019    Kategorie: Sport     ID: 1305