LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2020 - 2019 - 2018 - 2017 - 2016 - 2015 - 2014
2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008
2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Drei Siege beim Hallenpokal  spike

Ludwigshafen, 8. März: Dezimiert aus verschieden Gründen (Verletzungen, Quarantäne etc.) gingen von den gemeldeten 33 LTV’lern nur 21 Kinder und Jugendliche beim Hallenpokal des Turngau-Rhein-Limburg an den Start. Drei Siege verbuchten der LTV. Den Anfang machte Moritz Maas (M14), der trotz einer leichten Zerrung beim Aufwärmen antrat und mit Bestleistung im Kugelstoßen den Dreikampf für sich entschied. Sieg Nummer zwei für Lukas Jaworek, der in der Klasse M7 in 9,3 Sekunden am schnellsten die 50 Meter sprintete als auch im Weitsprung und Vollball nicht zu schlagen war. Mit auf dem Treppchen auf dem Silberrang Lucas Heck und Philipp Bechtloff, die für ein komplett rotes Siegertreppchen sorgten.  Über einen knappen Sieg, mit 22 Punkten Vorsprung, freute sich die siebenjährige Leonie Nieuwoudt (W7). Drei Mal Bestleistung bedeuteten einen gelungenen Wettkampf.

20_03_08_Hallenpokal_60m

Noch knapper war der zweite Platz von Maike Knebel (W11), der lediglich neun Punkte für den Sieg fehlten. Ein ausgeglichener Wettkampf mit drei Bestleistungen bei ihrer Einzelmehrkampfpremiere wurden mit Silber belohnt. Ebenso Louisa Appel, die mit Bestleistungen im Sprint und einer deutlichen Steigerung zum Vorjahr im Weitsprung auf 4,45 Meter einen großartigen Wettkampf bestritt. 7,47 Meter im Kugelstoß rundeten den gelungenen Wettkampf ab.

Die Bronzemedaille durfte sich Linus Heck in der M9 umhängen, der im ersten Wettkampf des Jahres mit drei Bestleistungen glänzte.  Ebenso eine starke Bestleistung für Lea Karasu (W15) im Kugelstoßen, die Disziplin die aktuell so gar nicht auf ihrem Trainingsplan steht.  9,63 Meter trösteten sie ein wenige über den nicht optimalen Sprint und Weitsprung hinweg und bedeuteten Platz drei. Eine Treppchenplatzierung hätte auch Florentine Baumgärtner verdient (W14) , die mit Bestleistung im Sprint und Weitsprung gut in den Wettkampf startete, dann aber im Kugelstoßen drei ungültige Versuche fabrizierte.

 20_03_08_Hallenpokal_Weit1 20_03_08_Hallenpokal_Weit2 20_03_08_Hallenpokal_Weit3

Die weiteren Platzierungen im Überblick:

  • Jan Thomsen M11 Platz 10
  • Johannes Jaworek M10 Platz 11
  • Fabian Christ, M10, Platz 13
  • Finn Rogge, M9, Platz 8
  • Lennox Beck, M9, Platz 9
  • Moritz Bergner, M9 Platz 12
  • Soraya Kurzidem, W12, Platz 5
  • Paula Christ, W12, Platz 6
  • Josefine Müller, W11, Platz 4
  • Lotta Knödel, W10, Platz 11
  • Tabea Kacmaz, W9, Platz 5

  20_03_08_Hallenpokal_Gruppe

      von: C. Heilmann    Datum: 8.3.2020    Kategorie: Sport     ID: 1389