LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2021 - 2020 - 2019 - 2018 - 2017 - 2016
2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009
2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Frohe Weihnachten  spike

20_12_24_Weihnachten

Wir wünschen besinnliche Weihnachten!

Feiert Verantwortungsvoll!

Bleibt Gesund!

...auf das wir uns alle bald wieder im Training sehen können.

 

Der LTV Vorstand

von: C. Heilmann    Datum: 23.12.2020    Kategorie: Verein     ID: 1463

spike  Online Training 2.0  spike

Bad Dürkheim, 9. Dezember: Lange war unser Online Training in der Testphase und jetzt ist es soweit wir sind überzeugt das wir mit unserem Training einen klaren Mehrwert in der aktuellen schwierigen Zeit bieten können. Wir haben in den letzten Wochen immer wieder diskutiert wie wir nicht Vereinsmitglieder an dem Training teilhaben lassen können und haben die Lösung nun mit einer "Monatskarte" gefunden. Der Einsteigerpreis im Dezember sind nur 5 Euro! Bei gefallen kann für 10 Euro jedes weitere Monat einzeln gekauft werden, oder gleich für 4 Monate zum absoluten Sonderpreis von  nur 25 Euro!
 
Der Dezemberlink ist ab Montag den 14. Dezember gültig. Bis dahin gilt noch der alte Link.
 
Macht mit! - Haltet euch selbt fit! - Unterstützt den LTV!
20_12_09_Dezemberangebot
--
Hier kommt ihr zu den Teilnahmelinks für unser hochwertiges Onlinetraining.
Einfach in den Warenkorb legen und mit Paypal ganz einfach per Mausklick bezahlen.

Der Teilnahmelink landet dann direkt in eurem Emailpostfach!
 
Es handelt sich um eine einmalige Zahlung. Der Link ist in dem angegebenen Monat gültig und berechtigt  zur Teilnahme an allen Onlinetrainings des Monats.
In der Regel 5 Mal die Woche, es kann zu Abweichungen in den Zeiten und eventuell auch kurzfristigen Absagen kommen.Es entsteht kein Anspruch auf Rückerstattung  (ganz oder teilweise).
 
Die Weitergabe/Teilen des Linkes ist nur innerhalb des gleichen Haushaltes erlaubt!
 
Es handelt sich um keine Mitgliedschaft. Es entstehen keine wiederkehrenden Kosten.
 
 

von: C. Heilmann    Datum: 9.12.2020    Kategorie: Sport     ID: 1461

spike  Unsere erfolgreichen Athleten 2020  spike

Bad Dürkheim, 5. Dezember: Ein – hoffentlich einmaliges – Jahr neigt sich dem Ende zu. Vieles war dieses Jahr anders, so auch unsere jährliche Athletenehrung. Sie hätte im Rahmen der Weihnachtsfeier stattfinden sollen, welche jedoch wegen des Corona-Shutdowns ausfallen musste. Ebenso die Alternative, über die der Vorstand noch im September diskutierte: eine Glühweinwanderung, die vielleicht im Frühjahr nachgeholt werden kann, wenn es die Lage zu lässt.

Also besuchte Sportvorstand Christian Heilmann die zu Ehrenden und traf auch fast alle an und übergab als kleines Präsent den Fotokalender 2021 sowie einen Umschlag mit einer kleinen Geldsumme (50€ für RLP-Titel, 25€ für Pfalztitel). Eine schöne Überraschung für die Athleten, die mit dem Besuch nicht gerechnet hatten.

Besonders vielversprechend begann das Jahr für Maren Franke die im erst Jahr U20 im Kugelstoßen auftrumpfte und mit der Vier-Kilo-Kugel den Pfalzmeistertitel gewann und zwei Wochen später auch noch Rheinland-Pfalzmeisterin wurde! Auch im Freien ließ sich Maren diesen Titel nicht nehmen und gewann im September auch die Pfalzmeisterschaft. Damit gewann die 18-jährige alle für sie mögliche Kugelstoßtitel in diesem Jahr, da RLP und Süddeutsche Meisterschaften ausfielen. Nach erfolgreichem Abitur im Frühsommer bleibt Maren weiterhin in der Pfalz und dem LTV treu, denn mittlerweile ist sie Informatik-Studentin in Worms. Ein Titel fehlt noch in ihrer Sammlung: Der Hürdentitel über 60 Meter in der Halle. Weitere Titel verpasste sie knapp im Freien.

20_12_06_Kalender_1v3

Ebenso erfolgreich, weil auch sie alle Titel ihrer Disziplin in diesem Jahr gewann, war Louisa Appel. Die 13-jährige Dürkheimerin schraubte ihre Hochsprungbestleistung auf 1,52 Meter – Vereinsrekord der W13. Somit ist sie Pfalzmeisterin im Freien und in der Halle!

In der Halle gewannen sowohl Hector Rett M12 und Bastian Daum M15 den Pfalzmeistertitel über 60 Meter Hürden. Im Freien fehlte für Hector coronabedingt die Vorbereitungszeit um sinnvoll an einer Meisterschaft teilnehmen zu können und Bastian hatte mit Rückenproblemen zu kämpfen, was weitere gute Leistungen verhinderte.

Die StG EisDürk, die 2020 viele Staffelrennen bestreiten sollte, kam leider nur zweimal zum Einsatz. Einen Pfalzmeistertitel in der WJU18 sicherten sich Lea Karasu, Marie Kurzidem, Nia Kirschbaum und Milena Bessai (die zwei letztgenannten TSG Eisnberg). Bei den RLP-Meisterschaften schaffte es das Quartett (diesmal mit Ruby anstelle von Marie) auf Platz drei. Das Nächste Staffelrennen sollten die Süddeutschenmeisterschaften Anfang Februar sein. Da die Läuferinnen aber nicht richtig fit waren beschlossen die Trainer Guido Finkler und Christian Heilmann, dass die Staffel nicht läuft es gäbe ja noch genug Rennen in der Sommersaison…. Eine Prognose die nicht eintraf. Das Projekt StG EisDürk geht aber in die Verlängerung und ist auch für 2021 geplant!

Herzlichen Glückwunsch!

In dem wenig normalen Jahr konnte der LTV 38 Teilnehmer auf Pfalzmeisterschaften zählen, Sieben auf RLP und Eine süddeutscher Ebene. Viele großartige Leistungen wurden erbracht und das mit all den Schwierigkeiten im Frühsommer!

Wir hoffen das wir all bald wieder gemeinsam trainieren dürfen!

Wer noch einen Kalender 2021 haben möchte kann diesen bei Christian Heilmann in Wachenheim oder Stefan Heilmann in Dürkheim kostenlos abholen. Bitte kurz Bescheid geben!

20_12_06_Kalender

von: C. Heilmann    Datum: 6.12.2020    Kategorie: Sport     ID: 1460

spike  Online Training  spike

Auch im Dezember sind wir Online!

20_12_01_Dezemberplan

von: C. Heilmann    Datum: 1.11.2020    Kategorie: Sport     ID: 1459

spike  Trainingsabsage Präsenz Training - Online Angebot  spike

Aufgrund der heute beschlossene Maßnahmen der Bundesregierung findet ab sofort und bis auf weiteres kein Training mehr statt.

Als Alternative bieten wir euch unser Online-Training an:
Morgen Donnerstag 29. Oktober Cardio-Training mit Cindy 19:30 Uhr
Schaut einfach mal vorbei und macht mit. Zugang über Microsoft Teams (Für alle ab 14 Jahre)

Die Termine sind:

  • Yoga Mittwoch und Freitag
  • allgemeines Workout Montag
  • Cardio Dienstag und Donnerstag

Wir freuen uns über viele neue Teilnehmer auch nicht Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen mitzumachen. Weitere Details gibt es bei Christian Heilmann (sport@ltv-online.info)

von: C. Heilmann    Datum: 28.10.2020    Kategorie: Ankuendigung     ID: 1457

spike  Wie aus Mallorca Braunschweig wurde  spike

Braunschweig 19.-24. Oktober: Anfang des Jahres plante die Trainingsgruppe um Christian Heilmann noch die Saisonvorbereitung an Ostern im warmen Mallorca durchzuführen. Doch leider wurde daraus aufgrund des Lock-Downs und zahlreiche Reisebeschränkungen nichts. Ostern verbrachte jeder daheim, doch es sollte dann alles in den Oktober in die Herbstferien verschoben werden um gemeinsam die Saison ausklingen zu lassen und die Vorbereitungen für das kommende Jahr zu beginnen. Doch auch daraus wurde nichts, da die Reisewarnungen wieder in ausgerufen wurden, Flüge verlegt worden sind und die Gesamtlage erneut ein Umplanen nötig machte. So entscheiden sich Maren Franke und Christian Heilmann kurzfristig für ein schönes Ferienhaus in der Südlichen Stadtgrenze von Braunschweig. Im September sah alles noch gut aus, doch kurz bevor es los gehen sollte, steigen die Corona-Positiv-Zahlen wieder an und auf einmal war es unklar ob aus dem Landkreis Dürkheim überhaupt nach Niedersachen gefahren werden darf. Denn das beherbergungsverbot für Reisende aus innerdeutsche Risikogebieten wurde erst am Donnerstag den 15. Oktober vom niedersächsischen Oberverwaltungsgericht in einem Eilverfahren gekippt. An dem Tag lagen die Fallzahlen im Kreis Bad Dürkheim bereits über 40 die Grenze von 50 wäre durchaus möglich gewesen.

Am Montag trafen sich Astrid Wulfert, Maren Franke, Ruby Koch, Leonie Mayer, Florentine Baumgärtner, Louisa Appel, Bastian Daum, Moritz Maas und Christian Heilmann dann endlich zum Trainingslager 3.0 und genossen fünf schöne Tage mit Training bei Sonnenschein und Regen sowie weiteren Freizeitaktivitäten. Selbstverpflegung stand ebenso auf dem Programm und gemeinsam wurde jeden Abend ein großartiges Essen gezaubert abschließend endeten die meisten Abende in zahlreichen Runden „Werwolf“ ein kurzweiliges Rollenspiel, bei dem alle neun mit Begeisterung mitspielten.

20_10_19_Trainingslager

In 2021 soll der nächste Versuch mit einem Trainingslager auf Mallorca gestartet werden.

von: C. Heilmann    Datum: 24.10.2020    Kategorie: Sport     ID: 1454

spike  Saisonabschluss mit den Hürden  spike

Zweibrücken, 19. September: Leider konnten zum vorerst letzten Wettkampf in Zweibrücken verletzungsbedingt bzw. wegen Terminüberschneidungen nur Florentine Baumgärtner antreten. Die vierzehnjährige freute sich auf ihre Lieblingsdisziplin den Hürdenlauf.  Nachdem dieser drei Wochen zuvor in Neustadt nicht wirklich gut klappte, zahlten sich nun die harten Trainingseinheiten aus und Florentine lief technisch sauber zu neuer Bestleistung in 13,38 Sekunden und konnte damit überraschend den dritten Platz in der W14 belegen. Ein gelungener Saisonabschluss für die Dürkheimerin.

20_09_19_80H

      von: C. Heilmann    Datum: 19.9.2020    Kategorie: Sport     ID: 1451

spike  Pfalztitel im Kugelstoßen  spike

Landau 12. September: Bei bestem spätsommerlichem Wetter trafen sich am Samstag die Pfälzer Werfer zum 4. Teil der Pfalzmeisterschaften: Wurf. Sehr erfolgreich dabei auch der LTV, deren größte Titelfavoritin  Maren Franke war, die ihrer Favoritenrolle als Rheinlandpfalzmeisterin im Kugelstoßen (noch aus der Halle) gerecht wurde.

20_09_12_Pfalz_Kugel

Als einer der letzten Wettbewerbe des Tages begann Maren (WJU20) ihren Wettkampf. Der erste Versuch war mit 10,07 Metern noch nicht das, was sich die zukünftige Informatikstudentin vorstellte. Zumal ihre Konkurrentin aus Zweibrücken mit 10,28 Meter eröffnete. Versuch zwei und drei funktionierten, wenn auch technisch nicht besonders sauber, deutlich besser und sie Übernahm mit zwei exakt gleichweiten Stößen mit 10,34 Metern die Führung. Im Endkampf platze der Knoten und Maren gelang es die 4-Kilogramm-Kugel auf die Siegesweite von 10,72 Meter zu stoßen. Die Konkurrenz konnte nicht mehr kontern und so gewann Maren den Wettkampf mit Bestleistung!

Ebenfalls auf dem Treppchen stand eine Stunde zuvor Marie Kurzidem (WJU18), die gleich im ersten Versuch mit 9,32 Metern Bestleistung stieß. Der Versuch wurde erst gemessen, dann für ungültig erklärt, da Fehler in der Stoßausführung bemängelt wurden. Der sofort eingelegte Protest inklusive Videobeweis von Trainer Christian Heilmann wurde stattgegeben und der Wert als gültig notiert. Marie konnte noch zwei weitere Stöße über 9 Meter platzieren und und freute sich am Ende trotz des nervenaufreibenden Auftaktes über den zweiten Platz.

20_09_12_Pfalz_Kugel_2

Platz drei eroberte Lea Karasu (W15) mit dem Speer. Mit 25,44 Metern aus dem vierten Versuch warf sie zwar weiter als noch zwei Wochen zuvor in Neustadt, übertraf aber leider nicht ihre Bestleistung aus dem Vorjahr. Platz vier für Moritz Maas, der im letzten Versuch mit 25,18 seinen weitesten Wurf zeigte, aber wie Lea bei weiten sein Potential nicht ausschöpfen konnte.  Zufrieden über 23,40 Meter war hingegen Madelaine Theissen (W14), die bei ihrem ersten Speerwurfwettkampf Platz sechs belegte. Trainer Christian Heilmann versuchte sich im Diskuswurf und wurde mit 28,05 Metern aus dem ersten Versuch Achter.

      von: C. Heilmann    Datum: 13.9.2020    Kategorie: Sport     ID: 1450

spike  Pfalzmeisterin im Hochsprung  spike

Neustadt, 6. September: Teil zwei der Pfalzmeisterschaften war dem Sprung vorbehalten. Zwischen Weit-, Drei- und Hochsprung konnten die Athleten auswählen. Für Louisa Appel (W13) war die Wahl sonnenklar: Hochsprung ihre Lieblings- und Paradedisziplin. Mit wenig Wettkampfpraxis begann die Schülerin bei niedrigen 1,25 Metern und sprang bis 1,39 Meter fehlerfrei, eine Höhe bei der auch die Konkurrenz Federn lassen musste. Nach übersprungenen 1,42 Metern waren von den neun Mädchen nur noch Drei übrig. Eine Podestplatzierung war sicher, doch Louisa wollte mehr und so übersprang sie auch die nächsten zwei Höhen im ersten Versuch. Bei 1,48 Metern stand sie als Siegerin fest und versuchte sich als nächstes an 1,51 Metern, die sie dann auch im dritten Versuch übersprang. Die Bestleistung von 1,52 Meter aus dem letzten Hallenwettkampf sollte "fallen" und so sprang Louisa auch noch die nächste Höhe von 1,54 Metern. Alle drei Versuche sahen vielversprechend aus, nur leider ganz knapp ungültig. Zufrieden und glücklich nahm Louisa den Pfalzmeisterwimpel bei der Siegerehrung entgegen und freut sich schon auf den nächsten Wettkampf, der leider erst (wenn überhaupt) im Winter in der Halle stattfinden wird.

20_09_06_Pfalz_Hoch

Mit schweren Beinen vom Vortag begann Maren Franke (WJU20) den Weitsprungwettkampf und machte sich wenige Hoffnungen auf gute Weiten, zumal sie, in Absprache ihres Trainers, während dem Einspringen ihren Anlauf um zwei Schritte verkürzte um Kraft zu sparen. Dies sollte sich jedoch auszahlen, denn Maren sprang gleich im zweiten Versuch mit 4,94 Meter weiter als die gesamte Konkurrenz. Doch leider war die Führung nur von kurzer Dauer.  Im gleichen Durchgang musste Maren die Führung gleich wieder abgeben, denn die Zweibrücknerin Sarah Gilles sprang 5,05 Meter. Eine Weite die keine Athletin an diesem Tag mehr toppen konnte.  Zwar sprang Maren in jedem der folgenden Versuchen weiter als Sarah, doch der erhoffte „Ausrutscher“ nach oben bleib aus. Zufrieden über eine sehr konstante Sprungserie aus dem verkürzten Anlauf ging Maren mit dem zweiten Platz nach Hause.

Nicht ganz zufrieden waren die Schwestern Yasmin und Lea Karasu (Frauen und W15), die sich im Weitsprung etwas mehr erhofft hatten. So sprang Yasmin mit 4,80 Meter auf den dritten Platz den erkämpften zweiten Platz verlor sie im letzten Durchgang, als ihre Konkurrentin zwei Zentimeter weiter sprang. Lea wurde mit 4,55 Metern aus dem ersten Versuch Fünfte.

20_09_06_Pfalz_Weit

      von: C. Heilmann    Datum: 6.9.2020    Kategorie: Sport     ID: 1449

spike  Zweimal Platz 3 bei Sprintmeisterschaften  spike

Ludwigshafen, 5. September: Pfalzmeisterschaften Teil 1 stand am Samstag auf den Ergebnislisten im Südweststadion in Ludwigshafen.  Bedingt durch Corona, wurden die Pfalzmeisterschaften auf vier Termine aufgeteilt. Nicht ganz neu denn noch vor einigen Jahren waren eben diese Wettbewerbe auch auf zwei Veranstaltungen aufgeteilt. Teil 1 war dieses Jahr nur der Sprint, bei dem sieben LTV’ler um die Pfalzkrone kämpften.

Erfolgreichste Sprinterin war Ruby Koch (WJU18), die in ihrem Vorlauf mit 13,44 Sekunden Zweite wurde und sich damit mit der drittschnellsten Zeit für das Finale qualifizierte. Dort drehte dann der Wind und so musste Ruby, nachdem sie im Vorlauf viel Rückenwind hatte, im Finale mit Gegenwind sprinten. In 13,57 Sekunden verpasste sie nur knapp das Podest und wurde Vierte. Mit im Finale nach einer starken Vorlauf in 13,89 Sekunden war auch die ein Jahr jüngere Marie Kurzidem, die Im Finale dann den achten Platz belegte.

20_09_05_Pfalz_200m

Überraschung dann bei den 200 Metern, eine Strecke die nicht im Hauptfokus des Training stand, hier sprintete Ruby in 28,51 Sekunden auf den dritten Platz und freute sich umso mehr, da sie das ganzund gar nicht erwartet hatte. Auch Marie war mit 29,52 Sekunden und dem sechsten Platz äußerst zufrieden. Ein weiteres glückliches Gesicht hatte Maren Franke (WJU20) am Ende des Tages, nach zwei misslungenen 100 Meter Läufen mit muskulären Problemen in beiden Oberschenkeln, war das eigentlich ein Tag zum Abhaken. Doch ganz Aufgeben wollte Maren doch nicht und ging dann über 200 Meter zum ersten Mal an den Start. Mit einem starken Schlussspurt sicherte die zukünftige Studentin den dritten Platz in 27,95 Sekunden. Im 100 Meter Finale belegte sie Platz 7.

Zweimal laufen konnte auch Bastian Daum (M15), der das ganze Jahr immer wieder mit Rückenproblemen zu kämpfen hatte. Vor dem Vorlauf noch schmerzfrei, meldeten sich die Schmerzen mitten im Lauf und er steigerte trotzdem seine Bestleistung auf 12,16 Sekunden. Das Finale wollte der Jugendliche trotzdem bestreiten und wurde dort mit 12,33 Sekunden Sechster.

Ganz vorne mit dabei war auch Yasmin Karasu (Frauen), bei der der Vorlauf gleich das Finale war. Nach einem super Start führte sie kurzzeitig das Feld an und konnte dann leider nach ca. 80 Metern nicht mehr und musste die Konkurrenz vorbeiziehen lassen. Und wurde ein 13,48 Sekunden Vierte. Ähnlich erging es auch Florentine Baumgärtner (W14), die schnell startete und dann aber nicht genug Stehvermögen besaß und als Fünfte ihres Vorlaufs in 14,53 Sekunden ins Ziel kam und in der Gesamtwertung 16. wurde. Platz Neun für Lea Karasu (W15) die mit 14,11 Sekunden überhaupt nicht zufrieden war.

20_09_05_Pfalz_100m

      von: C. Heilmann    Datum: 6.9.2020    Kategorie: Sport     ID: 1448

[1] 2 3 4 weiter