LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2021 - 2020 - 2019 - 2018 - 2017 - 2016
2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009
2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  5 Siege bei verregneten Pfalzmeisterschaften  spike

Neustadt, 29. August: Unbeeindruckt vom schlechten Wetter gingen eine kleine Truppe von Dürkheimern bei den Pfalzmeisterschaften Teil 1 in Neustadt an den Start. Im ersten Teil wurden die Sprint- und Sprungdisziplinen durchgeführt. Teil zwei mit Wurf und Teil drei mit dem „Rest“ folgen am dritten Septemberwochenende.

21_08_29_Pfalz_100m

Zwei Starts zwei Siege hieß es sowohl für Maren Franke (WJU20) als auch Louisa Appel (W15). Louisa gewann den Hochsprung mit 1,48 Meter, was angesichts der Wetterbedingungen: leichter Nieselregen und Temperaturen unter 20 Grad, ein sehr gutes Ergebnis ist. Fast zeitgleich sicherte sich Maren bei starkem Gegenwind von 1,2 Metern pro Sekunden ebenfalls den Pfalztitel. Mit 12,91 Sekunden bewies sie, dass ihre Zeit von den Bezirksmeisterschaften auf soliden Grundlagen beruhte. Nur sieben Hundertstel Sekunden fehlten zu Bestzeit! Mit der top Form war Maren der Schlüssel zum guten Abschneiden der WJU20 Staffel, die gemeinsam mit Nia Kischbaum und Helen Unger aus Eisenberg gelaufen wurde. Aus verschiedenen Gründen musste die fünf Jahre jüngere Louisa in der Staffel aushelfen und absolvierte die Premiere nach nur einem gemeinsamen Staffeltraining mit Bravour. Sie hielt die Staffel auf Kurs, übergab das Holz an Nia, die dann an Helen übergab, welche wegen eines Magen-Darm-Infekts einige Tage zuvor, nur bei der Staffel antrat und nicht 100% fit war. Die Wechsel funktionierten super, doch leider klaffte bereits eine große Lücke zu den Nussdorfer Sprinterinnen. Doch für Maren stellten die gut 15 Meter Vorsprung kein Problem dar, sie arbeitet sich kontinuierlich an ihre Konkurrentin heran und konnte kurz vor dem Ziel die Führung übernehmen. Sieg für die StG Sprinttteam EisDürk in sehr schnellen 52,37 Sekunden. Pfalzmeistertitel Nummer zwei für die überglücklichen Dürkheimerinnen.

21_08_29_Pfalz_Hoch1

Fast genauso erfolgreich war Lea Karasu die sich auf den Weitsprung in der U18 konzentrierte und dort mit 4,35 Metern in den Wettkampf startete. Im zweiten Versuch steigerte sich die sechzehnjährige auf 4,48 Meter und war danach nur noch zwei Zentimeter von Platz eins entfernt. Im dritten Versuch steigerte sie sich auf 4,52 Meter und übernahm dann die Führung, die sie auf die Siegesweite von 4,57 Meter ausbaute und nicht mehr abgab. Schwester Yasmin wurde mit 4,68 Meter bei den Frauen fünfte. Bei starkem Gegenwind belegte Yasmin zudem noch den dritten Platz über 100 Metern. Ronja Wulfert, die wie Lea nur den Weitsprung bestritt, wurde mit guten 4,35 Metern in der W14 fünfte.

21_08_29_Pfalz_Weit

Hector Rett wollte einen Dreikampf absolvieren. Beschränkte sich dann aber doch lieber auf einen Zweikampf, da das Wetter und Zweitplanverschiebungen alles andere als leistungsfördernd war. Über 75 Meter qualifizierte sich Hector als Vorlaufsieger direkt für das Finale, in dem er sich noch ein bisschen steigern und wurde mit Bestzeit von 9,84 Sekunden zweiter.  Direkt danach ging es zum Hochsprung, bei dem Hectro problemlos eine Höhe nach der anderen Sprang – trotz rutschigen Bodens. Nach 1,50 Metern war dann Schluss. Höher ging nicht mehr! Auch kein Gegner sprang höher somit belegte Hector den 1. Platz in der M13 im Hochsprung. Ebenfalls im Finale der M15 sprintete Moritz Maas zu neuer Bestzeit in 12,95 Sekunden bei  leichtem Gegenwind und langer Wartezeit. Dies bedeutet Platz drei für Moritz. Jan Thomsen (M12) belegte Sprint den 11. Und im Weitsprung den 25. Platz.

21_08_29_Pfalz_Hoch2

 

Trotz nass-kalten-Wetterbedingungen eine toller Wettkampf kommentierte Trainer Christian Heilmann die Leistungen seiner Schützlinge und war mit den Leistung sehr zufrieden.

21_08_29_Pfalz_4x100

      von: C. Heilmann    Datum: 29.8.2021    Kategorie: Sport     ID: 1499