LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2022 - 2021 - 2020 - 2019 - 2018 - 2017 - 2016
2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009
2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Start in die Freiluftsaison  spike

Bad Dürkheim, 01. Mai: Kurzfristig sprang der LTV als Ausrichter für die Bezirksmeisterschaften ein, denn Dürkheim liegt zwar zentral gelegen für alle Vereine und wäre jedes Jahr ein optimaler Austragungsort, jedoch fehlt es dem Stadion an Ausrüstung. So musste auf die Langwürfe (Speer und Diskus) verzichtet werden, da die Anlagen nicht in einem wettkampffähigen Zustand sind, sowie der Hürdenlauf, da nicht genug Hürden vorhanden sind. Trotzdem sollte eine Veranstaltung stattfinden, damit nach Corona wieder mehr Wettkämpfe angeboten werden.

Zahlreiche Dürheimer freuten sich über die kurze Anreise und bewiesen ihr Können im eignen Stadion. Darunter standesgemäß Maren, die sich gleich vier Mal die Goldmedaille überreichen lies.  Die größte Konkurrenz über 100m der Frauen hielt sie sich deutlich auf Abstand und begann die Saison mit schnellen 12,97 Sekunden. Mit 5,50 Metern aus dem letzten Versuch gewann sie auch den Weitsprung. Eine konstante Serie mit Sprüngen zwischen 5,31 und 5,50 Metern machen Hoffnung auf einen Ausrutscher nach oben. Ebenso pendelte Maren sich im Stoß bei elf Metern ein und feierte im letzten Versuch mit 11,40 Metern den Sieg. Spannend war das Duell um die Goldmedaille beim 200 Meter Sprint.  Hier wurden die Läufe so gesetzt, dass Maren gegen ihren Trainer Christian Heilmann laufen konnte.  Auf den ersten 100 Meter hatte Maren noch die Nase vorne, dann konnte Christian die Führung übernehmen, doch Maren lies nicht locker und sprintete in neuer Bestzeit (26,57 Sekunden) als „Zweite“, aber Siegerin der Frauen ins Ziel.  Christian kam nur knapp vor ihr ins Ziel in 26,35 Sekunden.

22_05_01_4x100m

Schnell waren auch die Mädchen der U16. Hier wurde Maren Knebel (W15) zweite in 14,18 Sekunden und so konnte sie gemeinsam mit Louisa Appel, Josefine Müller und Ronja Wulfert die 4x100 Meter in 55,16 Sekunden gewinnen. Einen weiteren Sprintsieg feierte Meike Knebel die in 10,75 Sekunden die 75 Meter der W13 gewann. Nicht richtig in den Wettkampf fand Louisa Appel die nur 1,40 im Hochsprung übersprang aber trotzdem den Wettkampf für sich entschied.

22_05_01_75m

Für den einzigen männlichen Sieg des Tages sorgte überraschend Jan Thomsen, der im Kugelstoßen seine Bestweite auf 8,17 Meter steigerte. Zweiter wurde Timothy Ban mit 6,65 Metern in der M13

Silberränge gab es für: Leon Scholtissek über 800m in 2:23,05 Minuten – Yasmin Karasu im Weitsprung 4,71 Meter – Ronja Wulfert über 300m in 47,04 Sekunden – Ronja Wulfert im Weitsprung 4,50 Meter

Bronzeränge erkämpften: Yasmin Karasu über 100m in  14,04 Sekunden – Lea Karasu im Weitsprung 4,34 Meter – Lea Karasu im Kugelstoß 8,53 Meter– Justus Zierke über 100 Meter in 13,08 Sekunden – Lasse Franck über 800m in 2:56,01 Minuten

22_05_01_800m

Größter Pechvogel des Tages: Bastian Daum, dessen 100 Meter Lauf aus technischen Gründen keine Zeit hatte und ebenso der Wiederholungslauf, bei dem erneut die Zeitmessung ausfiel. Auf den dritten Versuch verzichtet der siebzehnjährige.

 

Weitere Ergebnisse findet ihr in den Onlinergebnisse.

      von: C. Heilmann    Datum: 1.5.2022    Kategorie: Sport     ID: 1548