LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2022 - 2021 - 2020 - 2019 - 2018 - 2017 - 2016
2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009
2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Hürdenläufer Überzeugen  spike

Zweibrücken 15. Mai: Vier Starts zwei Siege verbuchte die Mehrkämpferin Maren Franke in der Frauenklasse bei den Pfalzmeisterschaften in Zweibrücken. Trotz Titeln waren die Leistungen noch nicht so gut wie erhofft. Bei den Hürden hatte Maren am frühen Morgen mit leichtem Gegenwind zu kämpfen und kam nach 16,25 Sekunden als Erste ins Ziel. Über die gleiche Strecke nur ohne Hürden war nicht nur die Konkurrenz stärker, sondern auch der Gegenwind. Bei -2,7 Meter pro Sekunde Gegenwind erreichte die zwanzigjährige das Ziel als Zweite. Als Vierte erreichte Yasmin Karasu das Ziel, welche ebenfalls mit der Zeit haderte. Zuvor jedoch einen herausragenden Weitsprungwettbewerb absolvierte. Endlich knackte sie die magische Fünf-Meter-Marke und wurde mit 5,06 Metern Dritte.

22_05_15_100mH

Als Mehrkämpferin standen für Maren noch zwei weitere Disziplinen auf dem Programm. Unerlässlich blies der Wind bei bei den 200 Meter von vorne und somit sind die 26,74 Sekunden deutlich stärker einzuordnen als die 26,51 Sekunden von den Bezirksmeistersschaften. Nach diesem dritten Platz in einer starken Konkurrenz war die Luft draußen und im Kugelstoßen konnte Maren zwar einige Stöße über zehn Meter zeigen. Die Elfer-Marke blieb aber in weiter Ferne. Trotzdem Siegte Maren im Kugelstoß.

Ein Start-Ziel-Sieg feierte Bastian Daum in der MJU18; konkurrenzlos siegte er in neuer Bestzeit von 15,80 Sekunden. Einen schnellen Start über 100m verhalf dem Schüler zu einer guten Vorlaufzeit: 11,90 Sekunden – Neue Bestzeit! Leider konnte Bastian sich im Finale nicht mehr steigern und wurde Vierter.

Ganz knapp verpasste die Jüngste im Team den Sieg über 60 Meter Hürden. Die zwölfjährige Lotta Knödel lag bis zur letzten Hürde in Führung wurde dann aber von zwei Gegnerinnen auf den letzten Metern noch überholt und wurde mit Bestzeit von 11,15 Sekunden Dritte. Bei den 75 Metern reichte es nur für den 17. Rang.

Platz vier für Lea Karasu im Speerwurf mit 25,02 Meter. Sowie Platz sechs im Weitsprung rundeten das Ergebnis des LTV Teams ab.

22_05_15_Weit

      von: C. Heilmann    Datum: 15.5.2022    Kategorie: Sport     ID: 1552