LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2024 - 2023 - 2022 - 2021 - 2020 - 2019 - 2018
2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010
2009 - 2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Regenwetter sorgt f├╝r ├╝berragende Leistungen  spike

Haßloch 9. Juli: Bestleistungen in fast allen Disziplinen zeigten die vier U16 Athleten bei den Pfalzmeisterschaften im Blockwettkampf. Bei dem Fünfkampf der W15 im Block Wurf hatte nach einem regnerischen Tag Maike Knebel die Nase vorne. Mit 2294 Punkten distanzierte die junge Dürkheimerin ganz klar die Konkurrenz und freute sich über neue Bestleistungen im Hürdenlauf in 13,60 Sekunden, über 100 Meter in 13,60 Sekunden und Kugelstoß mit 8,69 Metern. Die Premiere mit dem ein Kilogramm schweren Diskus meisterte Maike auch souverän und warf die Scheibe 20,37 Meter Weit.

24_07_06_PfalzBlock_80H

Ebenfalls einen sehr guten Wettkampf bestritt Lotta Knödel in der W14, die im Weitsprung im dritten Versuch fast die fünf Meter knackte. Nach zwei Bestleistungen in den ersten Versuchen von 4,74 Meter und 4,75 Meter riskierte sie alles, traf sich im Absprung optimal und landete bei 4,91 Metern! Auch im  Hochsprung zeigte Lotta tolle Sprünge. Zwar war der Einstige etwas holprig mit einigen Fehlversuchen. Doch am Ende standen 1,47 Meter auf er Ergebnisliste. Bei den 1,50 Metern scheiterte Lotta nur knapp. Mit insgesamt vier Disziplinsiegen ging es in Führung liegend zum Speerwurf, doch leider waren die geworfenen siebzehn Meter zu wenig um mit der Frankethaler Konkurrentin mitzuhalten, mit nur 38 Punkte Rückstand wurde Lotta am Ende doch nur Zweite. Steigerte ihr Bestleistung aber auf 2406 Punkte!

Auch die Jungs zeigten viele Bestleistungen. Lasse Franck steigerte ich im Hochsprung auf 1,56 Meter und sammelte 509 Punkte. Noch mehr Punkte, und zwar 522, ergab die Bestleistung im Weitsprung. 5,27 Meter wurde im dritten Versuch gemessen. Im Sprint hieß der größte Gegner: Gegenwind. 4,2 Meter Gegenwind liesen keine Bestleistung zu. In der Endabrechnung belegte der Dürkheimer Platz Fünf mit 2335 Punkten in der M15.

Nikolas Dörr der in der M14 den Blockwettkampf Sprint absolvierte. Sammelte bei einem seiner ersten Mehrkämpfe Erfahrung  und behauptete sich sehr gut und wurde letztendlich mit vielen Bestleistungen Siebter.

      von: C. Heilmann    Datum: 6.7.2024    Kategorie: Sport     ID: 3014