LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2021 - 2020 - 2019 - 2018 - 2017 - 2016
2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009
2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  26. Bad Dürkheimer Leichtathletik-Meeting  spike

Wir freuen uns über 187 Kinder die am kommenden Sonntag bei uns in Dürkheim zu Gast sind!

Die Teilnehmerlisten und den Riegenplan gibt es nun zur Kontrolle/Info.
Unstimmigkeiten bitte schnellstmöglich an: meldung@ltv-online.info


   Teilnehmerlisten [22.09.21 - 21:45Uhr]
   Riegenplan [22.09.21 - 21:45Uhr]

 

Wichtiger Hinweis: Parken am Stadion
Am Eingang in der Jahnstraße sind nur wenigen Parkplätze vorhanden. Wir bitte euch die Parkplätze an den Schulen und des Tennisclubs zu nutzen. Da die Jahnstraße Zufahrt/Rettungsweg für den Stadtteil hinter dem Stadion ist wird hier sehr gerne vom Ordnungsamt kontrolliert.
Vielen Dank!

19_05_19_Parkplatz_KiLa

 

Wichtiger Hinweis: Hygienekonzept/Corona

Es gelten die 3 G, Schulkinder gelten als Getestet. Alle Teilnehmer sind über die Meldung angemeldet. Die Betreuer und Zuschauer müssen sich registrieren und zwar wenn möglich mit der Luca-APP

von: C. Heilmann    Datum: 22.9.2021    Kategorie: Sport     ID: 1508

spike  Hürdenläufer gut in Form  spike

Zweibrücken, 19. September: Bei Teil vier der Pfalzmeisterschaften starteten vier LTV’ler in ihrer jeweiligen Altersklasse beim Hürdensprint. Hector Rett (M13), der in der Vorwoche bei den Hürden stürzte ging gemeinsam mit Vereinskamerad Justus Zierke an den Start. Wer von beiden aufgeregter war, war schwer zu sagen, da es für Justus das erste Hürdenrennen überhaupt war. Beide absolvierten das Rennen fehlerfrei und Hector sicherte sich mit sehr schnellen 9,50 Sekunden den Pfalzmeistertitel im 60 Meter Hürdensprint. Justus wurde in ebenfalls guten 10,72 Sekunden fünfter.

21_09_19_Pfalz_60H

Den zweiten Titel innerhalb 24h ersprintete sich Maren Franke, die in ihrer Altersklasse der U20 zwar konkurrenzlos startete aber gemeinsam mit den Frauen lief. Hier konnte sie bis zur dritten Hürde das Tempo der Frauen mitgehen und musste erst zum Schluss abreisen lassen. 15,82 Sekunden ein klasse Resultat und ein weiterer Titel in ihrer Sammlung. Bastian Daum (MJU18) fehlten nach einem überstandenen Magen-Darm-Infekt bei der Premiere der 110m Hürden gegen Ende ein wenige die Körner und so wurde Bastian in 16,32 Sekunden Dritter.

21_09_19_Pfalz_110H

      von: C. Heilmann    Datum: 19.9.2021    Kategorie: Sport     ID: 1506

spike  Gemeinsam für #SPORTRheinlandPfalz  spike

21_09_9_Come-Back

Endlich wieder Sport im Verein - Eine Kampange des Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) zur Mitgliedergewinnung in den Sportvereinen. Für alle Kinder (0-10Jahre) die in dem Zeitraum September bis November Mitglied werden bekommen die Teilnehmenden Vereine einen Zuschuss.

Rheinland

von: C. Heilmann    Datum: 19.9.2021    Kategorie: Sport     ID: 1505

spike  Pfalzmeisterin im Kugelstoß  spike

Landau, 18 September: Ein sehr kleines Aufgebot stellte der LTV bei den Pfalz-Wurfmeisterschaften. Nur Lea Karasu (WJU18) und Maren Franke (WJU20) gingen an den Start - beide aber erfolgreich. Lea steigerte sich im Speerwurf auf sehr gute 28,64 Meter und belegte den zweiten Platz. Maren gewann den Kugelstoß mit 10,78 Metern. Sie freute sich über den Sieg, war aber mit der Weite nicht zu finden. Zwar fehlten nur wenige Zentimeter zur Bestleistung, jedoch sollte eigentlich die 11 Meter vor dem Komma stehen. Kommende Woche bei den RLP-Meisterschaften ist das möglich!

   von: C. Heilmann    Datum: 18.9.2021    Kategorie: Sport     ID: 1504

spike  Trainingsausfall U8 - 17.09.2021  spike

Das Training der U8 fällt heute leider aus.

von: C. Heilmann    Datum: 17.9.2021    Kategorie: Sport     ID: 1503

spike  Pech beim Sichtungswettkampf  spike

Kaiserslautern 12. September: Zum Ende der kurzen Wettkampfsaison standen die jungen Talente im Fokus. Der Leichtatheltikverband will in Zukunft die Förderung der U14 und U16 deutlich verstärken und möchte dazu für die kommende Saison einen sogenannten Perspektivkader gründen und hatte daher zu einem Sichtungswettkampf eingeladen. An dem auch Hector Rett vom LTV teilnahm und zwar im Blockwettkampf Sprint/Sprung. Der dreizehnjährige ging hochmotiviert und gut vorbereitet an den Start, jedoch verließ ihn das Glück direkt an der zweiten Hürde. Hector übersprang die Hürde regelrecht, stürzte und konnte nicht weiterlaufen. Glücklicherweise blieben nur ein paar Schrammen, sodass der Wettkampf weitergehen konnte. Sehr spannend war der Weitsprung: nach zwei ungültigen Versuchen musste eine Weite her! Da der Wettkampf eh schon unter sehr schlechten Vorzeichen begann, war an einen Sicherheitssprung nicht zu denken und so setzte Hector alles auf eine Karte und das mit Erfolg! 5,21 Meter maßen die Kampfrichter – neue Bestleistung. Glücklich ging es dann weiter mit Bestleistungssammeln im Speerwurf – seine schwächste Disziplin – 22,67 Meter im ersten Versuch. Nicht zu Bremsen war das junge Talent über 75 Meter dort konnte Hector seine Bestleistung auf 9,58 Sekunden steigern. Den Glanzpunkt setzte Hector mit 1,57 Metern in der letzten Disziplin dem Hochsprung. Er pulverisierte regelrecht seine bestehende Bestmarke von 1,50 Metern und konnte sehr zufrieden mit seinen Leistungen sein.

21_09_12_SW_Speer

Ohne den Hürdenlauf konnte Hector 2011 Punkte sammeln und präsentierte sich bestens. Die Hürdenzeit wird bei den Pfalzmeisterschaften kommende Woche „nachgereicht“ so Trainer Christian. Mit den top Leistungen ist die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf der M14 in 2022 nicht mehr weit!

   von: C. Heilmann    Datum: 12.9.2021    Kategorie: Sport     ID: 1502

spike  Bestleistungen zum Saisonhöhepunkt  spike

Baunatal 10. September: Zwei Starts - Zwei Saisonsbestleistungen bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften konnte Astrid Wulfert (W55) in Baunatal für sich in Anspruch nehmen! Eine schöne Bilanz, welche im Weitsprung mit 4,14 Meteren den 12. Platz und bei den 80 Metern Hürden den fünften Rang bedeutete.

https://ergebnisse.leichtathletik.de/Competitions/Resultoverview/5599

von: C. Heilmann    Datum: 12.9.2021    Kategorie: Sport     ID: 1501

spike  3. Platz im Sportabzeichenwettbewerb  spike

Bad Dürkheim 10. September: Im Sportabzeichenwettbewerb der Vereine belegte der LTV mit 105 Abzeichen den dritten Platz im Vereinswettbewerb "Vereine mit bis zu 400 Mitgliedern". Coronabedingt fiel die offizielle Feierstunde aus und so überreichet die Sportabzeichenbeauftragte des Kreises, Erika Müller-Kupferschmidt den mit 200 Euro dotierten Preis am Ende des Freitagstrainings. Ein schöner Rahmen, bei dem viele Absolventen anwesend sein konnten.

21_09_10_DSA_Presiverleihung

von: C. Heilmann    Datum: 11.9.2021    Kategorie: Sport     ID: 1500

spike  5 Siege bei verregneten Pfalzmeisterschaften  spike

Neustadt, 29. August: Unbeeindruckt vom schlechten Wetter gingen eine kleine Truppe von Dürkheimern bei den Pfalzmeisterschaften Teil 1 in Neustadt an den Start. Im ersten Teil wurden die Sprint- und Sprungdisziplinen durchgeführt. Teil zwei mit Wurf und Teil drei mit dem „Rest“ folgen am dritten Septemberwochenende.

21_08_29_Pfalz_100m

Zwei Starts zwei Siege hieß es sowohl für Maren Franke (WJU20) als auch Louisa Appel (W15). Louisa gewann den Hochsprung mit 1,48 Meter, was angesichts der Wetterbedingungen: leichter Nieselregen und Temperaturen unter 20 Grad, ein sehr gutes Ergebnis ist. Fast zeitgleich sicherte sich Maren bei starkem Gegenwind von 1,2 Metern pro Sekunden ebenfalls den Pfalztitel. Mit 12,91 Sekunden bewies sie, dass ihre Zeit von den Bezirksmeisterschaften auf soliden Grundlagen beruhte. Nur sieben Hundertstel Sekunden fehlten zu Bestzeit! Mit der top Form war Maren der Schlüssel zum guten Abschneiden der WJU20 Staffel, die gemeinsam mit Nia Kischbaum und Helen Unger aus Eisenberg gelaufen wurde. Aus verschiedenen Gründen musste die fünf Jahre jüngere Louisa in der Staffel aushelfen und absolvierte die Premiere nach nur einem gemeinsamen Staffeltraining mit Bravour. Sie hielt die Staffel auf Kurs, übergab das Holz an Nia, die dann an Helen übergab, welche wegen eines Magen-Darm-Infekts einige Tage zuvor, nur bei der Staffel antrat und nicht 100% fit war. Die Wechsel funktionierten super, doch leider klaffte bereits eine große Lücke zu den Nussdorfer Sprinterinnen. Doch für Maren stellten die gut 15 Meter Vorsprung kein Problem dar, sie arbeitet sich kontinuierlich an ihre Konkurrentin heran und konnte kurz vor dem Ziel die Führung übernehmen. Sieg für die StG Sprinttteam EisDürk in sehr schnellen 52,37 Sekunden. Pfalzmeistertitel Nummer zwei für die überglücklichen Dürkheimerinnen.

21_08_29_Pfalz_Hoch1

Fast genauso erfolgreich war Lea Karasu die sich auf den Weitsprung in der U18 konzentrierte und dort mit 4,35 Metern in den Wettkampf startete. Im zweiten Versuch steigerte sich die sechzehnjährige auf 4,48 Meter und war danach nur noch zwei Zentimeter von Platz eins entfernt. Im dritten Versuch steigerte sie sich auf 4,52 Meter und übernahm dann die Führung, die sie auf die Siegesweite von 4,57 Meter ausbaute und nicht mehr abgab. Schwester Yasmin wurde mit 4,68 Meter bei den Frauen fünfte. Bei starkem Gegenwind belegte Yasmin zudem noch den dritten Platz über 100 Metern. Ronja Wulfert, die wie Lea nur den Weitsprung bestritt, wurde mit guten 4,35 Metern in der W14 fünfte.

21_08_29_Pfalz_Weit

Hector Rett wollte einen Dreikampf absolvieren. Beschränkte sich dann aber doch lieber auf einen Zweikampf, da das Wetter und Zweitplanverschiebungen alles andere als leistungsfördernd war. Über 75 Meter qualifizierte sich Hector als Vorlaufsieger direkt für das Finale, in dem er sich noch ein bisschen steigern und wurde mit Bestzeit von 9,84 Sekunden zweiter.  Direkt danach ging es zum Hochsprung, bei dem Hectro problemlos eine Höhe nach der anderen Sprang – trotz rutschigen Bodens. Nach 1,50 Metern war dann Schluss. Höher ging nicht mehr! Auch kein Gegner sprang höher somit belegte Hector den 1. Platz in der M13 im Hochsprung. Ebenfalls im Finale der M15 sprintete Moritz Maas zu neuer Bestzeit in 12,95 Sekunden bei  leichtem Gegenwind und langer Wartezeit. Dies bedeutet Platz drei für Moritz. Jan Thomsen (M12) belegte Sprint den 11. Und im Weitsprung den 25. Platz.

21_08_29_Pfalz_Hoch2

 

Trotz nass-kalten-Wetterbedingungen eine toller Wettkampf kommentierte Trainer Christian Heilmann die Leistungen seiner Schützlinge und war mit den Leistung sehr zufrieden.

21_08_29_Pfalz_4x100

      von: C. Heilmann    Datum: 29.8.2021    Kategorie: Sport     ID: 1499

spike  Kila-Sportfest - Einladung  spike

Wir veranstalten am 16. September ein Kila-Sportfest in Bad Dürkheim und freuen uns über Teilnehmer.
Wir haben uns leider dazu entschlossen nur 6 Mannschaften pro Altersklasse zuzulassen.

21_09_26_Ausschreibung

Ausschreibung

von: C. Heilmann    Datum: 29.8.2021    Kategorie: Sport     ID: 1498

[1] 2 3 weiter