LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2024 - 2023 - 2022 - 2021 - 2020 - 2019 - 2018
2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010
2009 - 2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Überraschungsmedaille bei den RLP U16  spike

Ingelheim 13. Juli: Vor der Sommerpause waren die RLP Meisterschaften der U20 und U16 angesetzt. Trotz Sommerferien waren ein paar LTV’ler am Start. Für die größte Überraschung des tages sorgte Mila Woidy, die ihre 80 Meter Hürdenzeit förmlich pulverisierte fast eine Sekunde war sie schneller und sicherte sich so in 12,80 Sekunden die Bronzemedaille der W14! Auch der Weitsprung gelang der vierzehnjährigen sehr gut, im zweiten Versuch steigerte Mila sich auf 4,65 Meter und verfehlte eine neue Bestleitung nur knapp. Am Ende bedeutete die Weite Platz sechs.

24_07_13_80H

Sehr zufrieden mit den 100 Metern war Nikolas Dörr mit neuer Bestzeit von 12,85 Sekunden nur ganz knapp den Einzug in das Finale verpasste. Hoffnung auf weitere Sprünge hatte der Dürkheim im Weitsprung, Doch leider klappte der Absorung nicht ganz und so musste Nikolas sich mit 4,51 Metern begügen

Einen nicht so guten Tag erwischte, Ronja Wulfert, die in der WJU20 hochstartete und hier bei leichtem Gegenwind ihr Bestzeit über 100 Meter nicht steigern konnte und auch im Weitsprung lief es nicht, da sie sich beim Aufwärmen mit ihren Spikes etwas verletzte. Nach dem Weitsprung kamen auch noch Rückenbeschwerden dazu und so verzichtet Ronja auf ihre Paradedisziplin die 400 Meter.
Ebenfalls unzufrieden war Lasse Franck, der beim Weitsprung der M15 antrat, leider das Brett bei Jedem Versuch verfehlte und nur 4,88 Meter sprang.

      von: C. Heilmann    Datum: 13.7.2024    Kategorie: Sport     ID: 3019

spike  Läuferabend  spike

Saarbrücken, 11. Juli: Drei LTV’ler nutzten die Startmöglichkeit beim Läuferabend in Saarbücken um ihre Langsprintleistungen zu testen. Platz Drei belegte Moritz Kößler in der MJU18 in 24,6 Sekunden. Platz drei und vier bei den Männern in 23,6 und 25,1 von Justin Köhler und Pascal Perlick. Über die Stadionrunde belegten die beiden Herren Platz Sechs und 8 in 56,4 und 58,9 Sekunden.

24_07_11_Laeuferabend

 

   von: C. Heilmann    Datum: 13.7.2024    Kategorie: Sport     ID: 3018

spike  Abendsportfest mit vielen guten Leistungen  spike

Bad Dürkheim, 9. Juli: Eine sehr große Resonanz fand die zweite Auflage des Abendpsortfest vom TV Gimmeldingen und LTV Bad Dürkheim. 223 Teilnehmer trafen sich bei hochsommerlichen Temperaturen im Dürkheimer Stadion und zeigten hervorragende Leistungen. Die Meisten Siege des Tages gingen auf das Konto des LTV’s dessen Athleten neun Mal siegreich waren und 13 Mal den zweiten Platz belegten. Siegreich war unter anderem die 6x50 Meter Staffel der U12 aber auch die Miexed Staffel 4x100 Meter der Jugend U18. Einzelsiege feierten Sofia Bläß (W11) in 8,30 Sekunden über 50 Meter ebenso siegte Lukas Jaworek in der M11 in 8,04 Sekunden, der auch beim Weitsprung bei den ein Jahr älteren Jungs mit 4,10 Metern siegreich war. Die 75 Meter sowie den Speerwurf gewann Lenox Beck in der Klasse M13. Siegreich war auch Mathis Franck der mit 21,20 Meter den Speerwurfe der M12 gewann. Über gleich zwei neue Bestzeiten und den Doppelsieg der WJU18  über 100 und 200 Meter freute sich Ronja Wulfert, die die 100 Meter in 13,33 Sekunden und die 200 Meter in 27,25 Sekunden sprintete . Bestleistung und Sieg auch für Leonie Nieuwoudt über 800 Meter in der W12.

Viele weitere tolle Leistungen und persönliche Bestleistungen finden sich in der Ergebnisliste.

Ein überaus positives Fazit zog Lothar Spielke vom mitausrichtenden TV Gimmeldingen. „Die Großen Teilnehmerfelder zeigen, dass solche Veranstaltungen notwendig und wichtig sind und wir freuen uns auf das Nächste Jahr bei dem die Veranstaltung wieder in Neustadt sein wird.“ Ein großes Dank gilt den knapp 30 Helfern die für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

      von: C. Heilmann    Datum: 13.7.2024    Kategorie: Sport     ID: 3017

spike  Abendsportfest 9. Juli - Ergebnisse  spike

Die Ergebnisse vom Abendsportfest:

https://ergebnisse.leichtathletik.de/Competitions/Resultoverview/13693

      von: C. Heilmann    Datum: 10.7.2024    Kategorie: Sport     ID: 3016

spike  Abendsportfest 9. Juli - Meldelisten  spike

 

Wir freuen uns über gut 200 Teilnehmer, die am kommenden Dienstag bei uns in Dürkheim zu Gast sind!

Wir bitten wir um Beachtung des geänderten Zeitplans. Bei der WJU14 haben wir eine größere Vershciebung vornehemn müssen.

Die Teilnehmerlisten gibt es nun zur Kontrolle/Info.
Unstimmigkeiten bitte schnellstmöglich an: meldung@ltv-online.info

   Live Ergebnisse
   Auschreibung & Geänderter Zeitplan (Seite 2) [29.04.24 - 07:28 Uhr]

 

Organisatorischer Hinweise:

 

  1.  Zum Aufwärmen für den Weitsprung bitte die zwei Weitsprunganlagen, die in Richtung Ziel liegen nutzen, damit die Athleten an der Anlage nur noch die Anlaufkontrolle durchführen mit max. 1-2 Sprüngen!
  2. Für den Speerwurf, werden wir eine Aufwärmbereich einrichten, in dem Steckwürfe etc. durchgeführt werden können, damit auch die Einwurfzeit an der Wettkampfanlage möglichst kurz gehalten werden kann.
    Der Speerwurf findet auf dem Nebenplatz satt, der anlauf beträgt nur 20m
  3. Wir verzichten auf Stellplatzkarten. Die Läufe, werden nach den bei der Meldung angebende Zeiten gesetzt. Solltet ihr Ausfälle haben, bitte direkt beim Abholen der Startunterlagen angeben.

 

 

Wichtiger Hinweis: Parken am Stadion
Am Eingang in der Jahnstraße sind nur wenigen Parkplätze vorhanden. Wir bitte euch die Parkplätze an den Schulen und des Tennisclubs zu nutzen. Da die Jahnstraße Zufahrt/Rettungsweg für den Stadtteil hinter dem Stadion ist wird hier sehr gerne vom Ordnungsamt kontrolliert.
Vielen Dank!

19_05_19_Parkplatz_KiLa

 

von: C. Heilmann    Datum: 7.7.2024    Kategorie: Sport     ID: 3015

spike  Regenwetter sorgt für überragende Leistungen  spike

Haßloch 9. Juli: Bestleistungen in fast allen Disziplinen zeigten die vier U16 Athleten bei den Pfalzmeisterschaften im Blockwettkampf. Bei dem Fünfkampf der W15 im Block Wurf hatte nach einem regnerischen Tag Maike Knebel die Nase vorne. Mit 2294 Punkten distanzierte die junge Dürkheimerin ganz klar die Konkurrenz und freute sich über neue Bestleistungen im Hürdenlauf in 13,60 Sekunden, über 100 Meter in 13,60 Sekunden und Kugelstoß mit 8,69 Metern. Die Premiere mit dem ein Kilogramm schweren Diskus meisterte Maike auch souverän und warf die Scheibe 20,37 Meter Weit.

24_07_06_PfalzBlock_80H

Ebenfalls einen sehr guten Wettkampf bestritt Lotta Knödel in der W14, die im Weitsprung im dritten Versuch fast die fünf Meter knackte. Nach zwei Bestleistungen in den ersten Versuchen von 4,74 Meter und 4,75 Meter riskierte sie alles, traf sich im Absprung optimal und landete bei 4,91 Metern! Auch im  Hochsprung zeigte Lotta tolle Sprünge. Zwar war der Einstige etwas holprig mit einigen Fehlversuchen. Doch am Ende standen 1,47 Meter auf er Ergebnisliste. Bei den 1,50 Metern scheiterte Lotta nur knapp. Mit insgesamt vier Disziplinsiegen ging es in Führung liegend zum Speerwurf, doch leider waren die geworfenen siebzehn Meter zu wenig um mit der Frankethaler Konkurrentin mitzuhalten, mit nur 38 Punkte Rückstand wurde Lotta am Ende doch nur Zweite. Steigerte ihr Bestleistung aber auf 2406 Punkte!

Auch die Jungs zeigten viele Bestleistungen. Lasse Franck steigerte ich im Hochsprung auf 1,56 Meter und sammelte 509 Punkte. Noch mehr Punkte, und zwar 522, ergab die Bestleistung im Weitsprung. 5,27 Meter wurde im dritten Versuch gemessen. Im Sprint hieß der größte Gegner: Gegenwind. 4,2 Meter Gegenwind liesen keine Bestleistung zu. In der Endabrechnung belegte der Dürkheimer Platz Fünf mit 2335 Punkten in der M15.

Nikolas Dörr der in der M14 den Blockwettkampf Sprint absolvierte. Sammelte bei einem seiner ersten Mehrkämpfe Erfahrung  und behauptete sich sehr gut und wurde letztendlich mit vielen Bestleistungen Siebter.

      von: C. Heilmann    Datum: 6.7.2024    Kategorie: Sport     ID: 3014

spike  Sprünge im Regen  spike

Kaiserslautern 03. Juli: Ein paar LTV'ler nutzen die Gelegenheit zum Leistungstest beim Lauterer Sprungabend. Eine wichtige neue persönliche Bestleistung stellte Mila Woidy in der W14 auf. Gleich im ersten Versuch sprang sie 4,66 Meter und qualifizierte sich damit für die RLP-Meisterschaften.  Im Hochsprung war Moritz Kößler nicht zu schlagen, der aufgrund des schlechten Wetters leider nur 1,71 Meter sprang, Platz zwei mit 1,51 Meter für Lasse Franck. Den Hochsprung der weiblichen Klassen gewann Lotta Knödel mit 1,41 Meter. Cilja Weil verbessete ihre Saisonbestleistung auf 4,46 Meter und Ronja Wulfert belegte mit guten 4,81 Metern den dritten Platz.

   von: C. Heilmann    Datum: 3.7.2024    Kategorie: Sport     ID: 3013

spike  Premiere bei Süddeustchen  spike

Koblenz, 22. Juni: Erfahrung sammelte Lotta Knödel bei ihrem ersten Start bei den Süddeutschen Meisterschaften in Koblenz. Die Vierzehnjährige unterbot bei den Pfalzmeisterschaften in 13,00 Sekunden die Qualifikationsnorm über die 80 Meter Hürden und war somit startberechtigt. Leider verlief der Höhepunkt nicht optimal, ein Fehlstart in ihrem Lauf brachte Lotta aus ihrer Konzentration und zudem kam noch kräftiger Gegenwind. Mit 13,40 Sekunden belegte Lotta Platz 22 in der W14.

   von: C. Heilmann    Datum: 24.6.2024    Kategorie: Sport     ID: 3012

spike  Top 10 Platzierung bei Süddeutscchen  spike

Walldorf, 15. Juni: Mit dem Ziel die zwei Wochen alte Bestmarke von 1,82 Meter zu übertreffen fuhr der 16-Jährige HochspringerMoritz zu den Süddeutschen Meisterschaften ins badische Walldorf. Mit 1,65 Metern stieg Moritz in den Wettkampf ein, für die nächsten beiden Höhen benötigte er dann jeweils den zweiten Versuch. Leider scheiterte der LTV'ler knapp bei 1,80 Metern und schied damit zu früh aus. Dennoch ein respektabler Zehnter Platz!

24_06_15_SDMHoch

Ronja Wulfert, ebenfalls U18, wollte auch eine neue Bestleistung über 400 Meter laufen, doch leider blieb sie nur wenige Zehntel über ihrer eigenen Bestmarke, die gleichzeitig den Vereinsrekord darstellt. Mit 61,27 Sekunden wurde Ronja Sechste!

      von: C. Heilmann    Datum: 16.6.2024    Kategorie: Sport     ID: 3011

spike  Fünf Titel bei Landesmeisterschaften  spike

Eisenberg/Hassloch 8./9. Juni: Auf erfolgreiche Pfalzmeisterschaften blicken 18 Athleten des LTV Bad Dürkheims zurück. Für den Rheinlandpfalzmeister Moritz Kößler, war der Sieg bei den Landesmeisterschaften fast selbstverständlich, konnte er schon eine Woche zuvor die Konkurrenz in Schach halten. Bereits mit der Einstiegshöhe sicherte er sich den Titel, denn die Gegner schieden bei 1,70 Meter aus.  Somit siegte der sechzehnjährige mit 1,78 Meter in der MJU18. Über gleich drei Siege freute sich Ronja Wulfert in der WJU18, die die 400 Meter und die 800 Meter gewann und bei beiden nur knapp an einer neuen Bestzeit vorbei lief. Titel Nummer drei sammelte Ronja mit Louisa Appel, Elina Giesenberg und Lotta Knödel. Das Quartett gewann die 100 Meterstaffel in 52,95 Sekunden.

Auch im Einzel siegte Louisa, die mit 1,50 Meter im Hochsprung nicht zu schlagen war.

24_06_09_Hoch

Viele weitere Podestplatzierungen und Bestleistungen nahmen die Athleten mit nach Hause. Unter ihnen Moritz, der im Hürdenlauf Zweiter wurde, ebenso Louisa, beide mit Bestzeit. Ronja über 200 Meter und  Speerwurf mit knapp 30 Metern; Thilo Wiehmer in der gleichen Disziplin in der M12, bei seinem ersten Wettkampf mit 23,6 Metern gefolgt von Mathis Franck .

In einem hochkarätigen Hürdenfeld konnte sich Lotta Knödel (W14) in 13,00 Sekunden für die Süddeutschen Meisterschaften qualifizieren und belegte mit der sehr guten Zeit Platz drei. Auch Platz drei in der W15 über 80 Meter Hürden für Maike Knebel. Ebenso wie die Männerstaffel, die sich über 48,43 Sekunden freute. Zwei weitere dritte Plätze für LTV-Neuzugang Justin Köhler (Männer), der sowohl über 200 Meter als auch über 400 Meter mit schnellen Zeiten überzeugte.

 24_06_09_Weit1 24_06_09_Weit2

"Ein gelungener Wettkampf für alle!", kommentierte Trainer Christian Heilmann, der gleichzeitig in seiner neuen Funktion als Wettkampfwart des Leichtathletikverbandes Pfalz die Wettkampfleitung innehatte. Mit fünf Kampfrichter trug der LTV auch für das Gelingen der Veranstaltung am Samstag und Sonntag bei und gleichzeitig fungierte der LTV als Mitausrichter bei den Meisterschaften am zweiten Tag in Hassloch, denn es fehlt zur Zeit an wettkampffähigen Stadien. Der LC Hassloch stellte das Stadion bereit, der LTV kümmerte sich um die Verpflegung, dabei griff der LTV auf den ABI-Jahrgnag 2025 zurück, der unter der Federführung von Florentine Baumgärtner, mit der Veranstaltung erfolgreich seine Abikasse aufbesserte.

Alle Weiteren Ergebnisse sind in den Ergebnislisten zu finden:

Tag 1 - Eisenberg

Tag 2 - Haßloch

 

   von: C. Heilmann    Datum: 9.6.2024    Kategorie: Sport     ID: 3010

[1] 2 3 4 weiter