LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2022 - 2021 - 2020 - 2019 - 2018 - 2017 - 2016
2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009
2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Gelungener Auftakt bei Süddeutschen Meisterschaften  spike

Ludwigshafen, 23./24. Juli: Am ersten Tag der Süddeutschen Meisterschaften der Frauen durfte Maren Franke mit der 4x100 Meter Staffel der Startgemeinschaft Sprinttteam EGD an den Start gehen. Hanna Sandmann brachte das Quartett, was eines der jüngstenim gesamten Feld war, gut ins Rennen und übergab an Sarah Jalloh, die dann eine leichte Führung herauslief und als erste an Helen Unger übergab. Helen baute die Führung weiter aus und wechselte sehr gut auf Maren Franke, die die Führung nicht mehr hergab und mit gut zehn Meter Vorsprung in 49,71 Sekunden als erste ins Ziel lief.  Leider War der zweite Zeitlauf schneller, sodass sich die Damen am Ende aber über ein ausgezeichneter sechster Platz freuen konnten.

22_07_23_4x100

Mit guten 5,32 Metern stieg Maren am zweiten Tag in den Weitsprungwettbewerb ein. Doch leider machte sich eine Verletzung im Sprungfuß bemerkbar, sodass Maren diesen nicht voll belasten konnte. Dennoch machte sie weiter. Der zweiten Versuch war ganz knapp ungültig und auch der dritte Versuch war mit 5,19 Metern nicht weiter. Somit musste sich Maren mit dem neunten Platz begnügen, ganz knapp verpasste sie damit den Endkampf und damit drei weitere Versuche. Denn die Konkurrentin auf Platz acht sprang ebenfalls 5,32 und 5,19 Meter nur hatte sie einen gültigen zweiten Versuch.

Da die Meisterschaften vom eigenen Verband ausgerichtet wurde waren auch noch weitere LTV'ler aktiv im Stadion. So unterstützen Ruby Koch, Leonie Mayer und Louisa Appel bei der Siegerehrung, Moritz Knörringer im Wettkampfbüro und Christian Heilmann verantwortete die Zeitnahme.

von: C. Heilmann    Datum: 24.7.2022    Kategorie: Sport     ID: 1565

spike  Spitzenleistung bei Südwestdeutschen Seniorenmeisterschaften  spike

Dillingen, 16. Juli: Einen perfekten Wettkampftag erwischte Astrid Wulfert (W50) bei den Südwestdeutschen Seniorenmeisterschaften.  Über die 80 Meter Hürden verbesserte die Kassenwartin vom LTV ihre Saisonbestleistung um über eine Sekunde und wurde verdient Meisterin. Ebenso glänzte sie auch im Weitsprung, machte alle vier von vier Versuchen gültig und konnte sich im letzten Versuch auf 3,91 Meter steigern, ebenfalls Saisonbestleistung und Platz zwei. Keine Medaille dafür aber wieder Bestzeit über 100 Meter in 15,95 Sekunden.

von: C. Heilmann    Datum: 18.7.2022    Kategorie: Sport     ID: 1563

spike  Hitzefrei  spike

Das Training heute (Montag 18. Juni) um 17 Uhr entfällt.

von: C. Heilmann    Datum: 18.7.2022    Kategorie: Sport     ID: 1562

spike  Sportlerehrung 2020/2021  spike

Bad Dürkheim, 14. Juli: Nach zwei Jahren war es wieder soweit, die Stadt Bad Dürkheim ehrte Dürkheims Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge der letzten zwei Jahre. Durch Corona, fanden im Zeitraum März 2020 bis März 2021 nur extrem wenige Wettkämpfe statt und so wurden nur Vier Sportlerinnen geehrt. Darunter Maren Franke, die 2021 den Rheinlandpfalzmeisterin im Kugelstoßen gewann und damit mit der Jugendmedaille geehrt wurde.

Im zweiten Ehrungszeitraum waren gleich mehrere LTV’ler auf der Bühne. Erneut Maren Franke, die nun in der Erwachsenenklasse antritt und mit der Bronzenen Ehernenmedaille für ihren Rheinlandpfalzmeistertitel im Weitsprung und viele weitere Titel ausgezeichnet wurde.

Weitere Jugendmaillen verlieh die erste Beigeordnete der Stadt Bad Dürkheim, Judith Haagen an: Louisa Appel (Hochsprung), Lea Karasu(Weitsprung), Ronja Wulfert (Weitsprung) und Hector Rett (Hochsprung und Hürden)

 22_07_14_EhrungStadt

von: C. Heilmann    Datum: 15.7.2022    Kategorie: Sport     ID: 1561

spike  Trainingsanzugbestellung  spike

Wir bestellen wieder Trainingsanzüge!

Um ein einheitliches Bild bei Wettkämpfen und anderen öffentlichen Auftritten zu gewährleisten bitten wir euch alle die Jacken, Pullis oder T-Shirts zu kaufen und auch zu tragen. Wir hoffen, dass für jeden Geldbeutel etwas dabei ist:

22_06_30_Trainingsanzuege

Bestellzettel

Bestellungen werden nur auf einem Bestellzettel bis zum 22. Juli angenommen. Bitte einfach im Training abgeben. (Oder den Scan mailen)

von: C. Heilmann    Datum: 30.6.2022    Kategorie: Sport     ID: 1560

spike  1. Bad Dürkheimer Herbstsportfest  spike

22_10_08_Ausschreibung

von: C. Heilmann    Datum: 19.6.2022    Kategorie: Sport     ID: 1558

spike  Hitzeschlacht bei Süddeutschen Meisterschaften  spike

Frankfurt am Main, 19. Juni: Bei den Süddeutschen Meisterschaften der U23 empfingen Maren Franke bereits um neun Uhr morgens hochsommerliche Temperaturen. Während die zwanzigjährige LTV’lerin zum Aufwärmen noch im Schatten bleiben konnte war spätestens beim Einspringen Schluss. Beide Probeversuche sahen vielversprechend aus, doch dann direkt nach dem ersten Versuch, der mit 5,18 Metern gemessen wurde spielte Marens Kreislauf nicht mehr ganz mit.  Nach einer kurzen Pause erholte sie sich wieder und Maren versuchte den Wettbewerb weiter zu bestreiten und das gelang ihr dann auch im dritten Versuch: Mit 5,43 Metern lag Maren plötzlich auf Rang vier und qualifiziertes sich überraschend für das Finale der besten Acht. Glücklich über den positiven Verlauf des Wettbewerbes sprang Maren auch die letzten drei Sprünge noch, doch konnte sich leider nicht mehr verbessern. Sie freute sich dennoch über sehr gute 5,43 Meter und einen ausgezeichneten 6. Platz. Angesichts der hohen Temperaturen und den Kreislaufproblemen verzichtete Maren im Anschluss auf den Kugelstoß, der in der Mittagshitze um 14 Uhr hätte stattfinden sollen.

22_06_19_Weit

   von: C. Heilmann    Datum: 19.6.2022    Kategorie: Sport     ID: 1557

spike  Gold und Silber bei RLP-Meisterschaften  spike

Eisenberg, 11 Juni: Optimale Bedingungen fanden die drei LTV’ler bei den Rheinlandpfalz-Meisterschaften in Eisenberg vor und diese nutzen die drei Damen für sehr gute Leistungen. Zu Beginn stand für Maren Franke in der Frauenklasse die Vorläufe über 100 Meter auf dem Programm. Bei leichtem Gegenwind wurde Maren Zweite in ihrem Lauf. Mit unerwarteter Saisonbestleistung von 12,90 Sekunden qualifizierte sich Maren für das Finale. Unerwartet daher, da ihre Beine vom Siebenkampf des letzten Wochenendes noch etwas müde waren. Dies und die Tatsache, dass das Finale zeitgleich zum Kugelstoßen stattfinden sollte, war Anlass für Maren auf das Finale zu verzichten, da ihre Leistungen nicht für eine Podestplatzierung reichten, eine Medaille aber sehr wohl im Kugelstoßen möglich wäre.

Diese Entscheidung sollte sich auch bewahrheiten. Gleich im ersten Versuch erreichte Maren die 11 Meter und konnte sich mit 11,01 Meter auf den ersten Rang vorschieben. Doch diese Position konnte sie erstmal nicht verteidigen und wurde im zweiten Versuch auf den dritten Rang verdrängt. Im vierten Versuch steigerte sich Maren dann auf ihre Tagesbestweite von 11,28 Metern und schob sich wieder auf Platz zwei vor, den sie am Ende dann auch behielt. Glücklich über die Silbermedaille kann die zwanzigjährige nun ganz entspannt zu ihrem Saisonhighlight, den Süddeutschen Meisterschaften fahren, denn hier lautet das Moto „Dabei sein“.

22_06_11_RLP_Kugel

Einen Einsatz hatte die Studentin dann doch noch: 4x100 Meter mit der Startgemeinschaft EDG. Die Eisenbergerin Milena Bessai brachte die Staffel auf den Weg und übergab das Holz an Maren, die den leichten Rückstand von zu der Staffel aus Trier aufholte, erfolgreich an Hellen Unger (Ebenfalls Eisenberg) übergab, welche dann - in Führunng liegend - auf die Schlussläuferin Merle Brammert-Schröder (Grünstadt) wechselte. Mit deutlichem Vorsprung und Saisonbestleistung gewann das Quartett den Staffelwettberwerb in 49,99 Sekunden und wurden verdient RLP-Meisterinnen.

Einen super Weitsprungwettbewerb zeigte Yasmin Karasu (Frauen), die gleich zu Beginn mit 5,04 Metern einen optimalen Auftakt in den Wettkampf fand. Im dritten Versuch steigerte sie sich erneut auf 5,11 Metern und wurde mit der Leistung Achte. Schwester Lea sprang in der U18 mit 4,42 Metern ganz nahe an ihre Bestleistung heran und wurde siebzehnte. Bestleistung dann im Speerwurf mit guten 26,52 Metern wurde Lea Siebte.

   von: C. Heilmann    Datum: 16.6.2022    Kategorie: Sport     ID: 1556

spike  U10er erkämpften Podestplatz  spike

Offenbach 4. Juni: Zum zweiten Kila-Wettkampf der Saison wurde nach Offenbach eingeladen. Dort zeigten die drei LTV-Teams gute Leistungen:

U12 - Bei leichtem Sommerregen begannen die sieben Kampf-Chillis ihren Wettbewerb im Stoßen und erzielten im Team mit Platz sechs die beste Platzierung. Auch der Hochsprung stellte die Nachwuchsathleten vor eine besondere Herausforderung die sei sehr gut meisterten. Ingesamt landete das durch einige kurzfristige Auswälle recht kleine Team auf einem guten neunten Platz, so Trainer Christian Heilmann.

22_06_04_U12_Hochsprung

U10 - Hatten die ersten Teams noch zu wenig Sonne so gab es spätestens für die U10er fast schon zu viel Sonne, trotzdem haben sich die Kampfkekse gut gegenüber den restlichen Teams geschlagen. Vor allem der Sieg im Biathlon mit 20 Sekunden Vorsprung vor den anderen Teams war ein voller Erfolg. Die Kinder schlugen sich auch bei dem Hoch-Weitsprung sehr gut, bei dem Lucas Jaworek sogar über 1,00 Meter gesprungen ist. "Wir sind sehr zufrieden und glücklich über einen hart erkämpften 3. Platz!", freuten sich Louisa und Florentine über das gute Abschneiden ihrer Schützlinge

22_06_04_U10_Hochsprung

U8 - Die U8 setzt ihren guten Saisonstart beim Wettkampf in Offenbach fort und erreicht  einen richtig guten 4. Platz bei recht schwülen Bedingungen. Trotz der teils langen Wartezeiten war es ein toller Tag und das Team hat mit unserem Maskottchen Spicky tolle Leistungen erzielt, berichtet Thomas Giesenberg.

22_06_04_U8_Hochsprung

      von: C. Heilmann    Datum: 6.6.2022    Kategorie: Sport     ID: 1555

spike  Starke Siebenkampfleistung  spike

Limburgerhof 5./6. Juni: Nach zweijähriger Pause fanden in Limburgerhof wieder die traditionellen Pfingstmehrkämpfe statt. Ein Saisonhighlight t, welches sich Maren Franke und Ronja Wulfert nicht entgehen lassen wollten.

Ein sehr guter Auftakt gelang Maren Franke in der Frauenklasse über 100 Meter Hürden. In 15,84 Sekunden bei leichtem Gegenwind verbesserte sie ihre Saisonbestleitung um gute eine halbe Sekunde. Viele Sprünge absolvierte die 20-Jährige Studentin im Hochsprung, bereits bei 1,25 Meter begann sie den Wettkampf und brauchte für die 1,45 Meter alle drei Versuche. Danach lief es wieder besser und nach nur zwei weiteren Sprüngen stand die Bestleistungen von 1,51 Meter auf der Ergebnisliste. Damit war die erste Standortbestimmung möglich: Platz fünf von vierzehn Frauen. Im Kugelstoß blieb der ganz weite Stoß aus, doch mit 10,82 erzielte sie die drittbeste Weite und schob sie auf den dritten Rang vor. Nach einem kurzen aber starken Regenschauer wurde zum Start über 200 Meter gebeten. In 26,44 Sekunden lief Maren so schnell wie noch nie und festigte ihren dritten Platz in der Gesamtwertung.

Bei wechselndem Wind waren die Bedingungen im Weitsprung alles andere als optimal. Dennoch gelang Maren mit 5,20 Meter ein passabler Auftakt, den sie im zweiten Versuch noch auf 5,35 Meter verbesserte. Ihre Klasse zeigte Maren dann im dritten Versuch, in dem sie erneut 5,35 Meter sprang. Es folgte Marens schwächte Disziplin, der Speerwurf. Die Bestleistung von 28,72 Meter reichten aber um ihren Platz in der Gesamtwertung zu behaupten. Spannend wurde es nochmal bei den 800 Metern, schnell starteten die Damen und Maren versuchte mit der Spitzengruppe mitzulaufen, musste nach der ersten Runde aber etwas das Tempo drosseln. Dennoch war Maren mit sehr starken 2:32,20 Minuten absolut zufrieden. Mit der vierten Bestleistung des Wettkampfes schob sich Maren auf zweiten Platz vor, ganz knapp vor die Siegerin der 800 Meter, die sich bis auf drei Punkte heranschob. Mit 4483 Punkten wurde Maren verdient Zweite!

22_06_06_800m

 

Ihren Ersten Siebenkampf absolvierte Ronja Wulfert, die in etwas geänderter Reihenfolge mit dem Speer einen guten Auftakt von 18,30 Metern zeigte. Schwächer als erwartet war der Hürdenlauf, ebenso erhoffte sich die fünfzehnjährige einen deutlichen weiteren Weitsprung doch es sollte leider nicht sein. Auch im abschließenden 100 Meter Lauf machte Ronja der Wind einen Strich durch die Rechnung bei sehr starkem Gegenwind war an eine Bestleistung nicht zu denken. Deutlich freundlicher startet der zweite Tag, denn die 8,15 Meter des Kugelstoßes bedeuteten neue Bestleistung ebenso 1,35 Meter im Hochsprung und starke 800 Meter in 2:43,47 Minuten rundeten das Ergebnis der jungen Mehrkämpferin ab. mit 2920 Punkten wurde Ronja Siebte und in der Pfalzwertung Dritte.

22_06_06_Hoch

      von: C. Heilmann    Datum: 6.6.2022    Kategorie: Sport     ID: 1554

[1] 2 3 weiter